Wie Immunität in der fernen Vergangenheit verbessern

Die alten Menschen wahrgenommen, die Krankheit als Strafe von den Göttern gesandt - und entsprechend behandelt. Ein wenig später, mit dem Aufkommen der Zivilisation, schien es sinnvolle Weise mit der Geißel zu beschäftigen. Die Menschen begannen, die natürliche Umwelt zu ihrem Vorteil zu nutzen, durch die Erfahrung, herauszufinden, was Kräuter im Falle eines Unfalls helfen. Antike Denker von China, Indien und Griechenland schrieben eine detaillierte Abhandlung über Medizin und vor allem im Detail die Mittel beschrieben von zur Prävention von Krankheiten beitragen. Schon jetzt Vorfahren einige von denen, die Methoden der Gesundheitsförderung zu üben, die uns verlassen.

Hier zum Beispiel einige der interessantesten Möglichkeiten, um Immunität zu verbessern, übten auf der ganzen Welt.

Wie Immunität in der fernen Vergangenheit verbessern

Europa

Die Geschichte Europa ist mehr wie ein medizinisches Nachschlagewerk: Pest, Cholera und andere Krankheiten mähen Bevölkerung ganzer Städte. Mehr als jede andere Krankheit waren anfällig für Kreuzzug Krieger, deren Gesundheit durch die Härten des Lagerlebens verschärft wurde. Während Ausbreitung haltiges Getränk Blätter und Blüten von Borretsch: Kreuzfahrer es tranken den Skorbut zu entgehen, und den Körper mit Vitaminen zu sättigen.

Wie Immunität in der fernen Vergangenheit verbessern

Ancient China

Chinesische Medizin gibt es schon länger als einige Zivilisation. Es ist hier, dass Methoden entwickelt wurden, mit denen wir manchmal so weit behandelt werden. Hibiscusanlage ist in vielen alten chinesischen Traktate erwähnt. Hibiscus Blütenblätter in einen Tee gebraut und getrunken als vorbeugende gegen viele Krankheiten.

Wie Immunität in der fernen Vergangenheit verbessern

Ägypten und Rom

Entgegen dem weit verbreiteten Mythos, Sklaven im alten Ägypten sehr geschätzt - nur weil sie sehr teuer waren. Sklaven länger in der Ernährung Pyramidenbauer dauern waren erforderlich, um Knoblauch. Er unterstützte die körperliche Kraft und schützt vor vielen Krankheiten, einschließlich Krebs und. Etwa die gleiche und wurden von dem römischen Feld geführt: jeder Soldaten im aktiven Dienst erforderlich war, jeden Tag eine Knoblauchzehe zu essen, was den Körper hilft, mit den Härten des Militärdienstes zu bewältigen.

Wie Immunität in der fernen Vergangenheit verbessern

Antikes Griechenland

Die alten Griechen nicht umsonst Olivenöl als „flüssiges Gold“ genannt, verwendet es als eine Währung, und fügte hinzu, es zu fast allen Gerichten. Auch Vitamin-Gruppen A, D, E und K, Olivenöl enthält eine Vielzahl von Phenolen, Verlangsamung des Alterungsprozesses und zur Stärkung der Immunität.

Wie Immunität in der fernen Vergangenheit verbessern

Alte Rus

In Russland wurde die Medizin recht gut entwickelt. Ärzte waren auch die Beziehung zwischen Essen und dem menschlichen Zustand bewusst. Samopisnye medizinischen Referenz-Bücher enthalten detaillierte Leitlinien, das Vorschreiben den Herbst und Frühjahr mehr von frischem Gemüse zu essen, als in anderen Zeiten. Unsere Vorfahren Immunität Honig zu erhalten und Schmalz, und die Ärzte konnten nur schauen, um nicht für Kräuter, aber auch sie richtig anzuwenden. Im XV Jahrhundert Arsenal der Ärzte, fügte er hinzu Safran, Ingwer und Zimt - Informationen über sie an die Händler und Reisenden Athanasius Nikitin gebracht.

Wie Immunität in der fernen Vergangenheit verbessern

Das alte Indien

In alter indischer Medizin, Ayurveda, gab es einen ganzen Abschnitt auf das Studium der Immunität gewidmet - Vyaadhiksamatva. Die Grundlage seiner Laien Yoga, die im Osten ist, wie es scheint, wird als ein Allheilmittel, und die Art der Diät sein, Reis, Wasser und geschmolzene Butter enthält. Zur Vorbeugung von Erkältungen Echinozyten Pflanze.

Wie Immunität in der fernen Vergangenheit verbessern

Columbian America

Tropical America - Geburtsort von feurig rotem Pfeffer oder Chili-Pfeffer. Indigene Menschen verbrauchen sie in großen Mengen und werden oft auch als Kampfstoffe eingesetzt. Der springende Punkt Capsaicin Substanzen, die Paprika pungency geben, ist es ihm zu verdanken, dass die Indianer von Erkältungen leiden sehr oft.

Wie Immunität in der fernen Vergangenheit verbessern

Der alte arabische

In der Antike zugeschrieben die Frucht der Dattelpalme zu den erstaunlichen Eigenschaften. Angeblich können die Menschen für ein paar Jahre ohne Nahrung leben, nur Daten zu essen und sie nach unten mit Wasser zu waschen. Wie viel Wahrheit in diesem - ist nicht bekannt, aber die Daten waren und sind eine der besten Quellen des Körpers braucht Salz, Vitamine und Mineralien. In der Lebensmittel verwendet nicht nur Früchte, sondern auch Blätter, Samen und sogar den Stamm der Palme.