Heute feiert sein 76-jähriges Jubiläum der Schauspielerin Irina Miroshnichenko

• Heute ist sein 76. Geburtstag der Schauspielerin Irina Miroshnichenko

feiert

der führende Schauspielerin des Moskauer Künstlertheater Irina Miroshnichenko 24. Juli Markierungen 76 Jahre Film- und Theaterschauspielerin, Volkskünstler der RSFSR. Im Moment hat sie alles, was sie von meiner Jugend geträumt - mehr als 80 Werken im Filmografien, materielles Wohlergehen, die unglaubliche Popularität und Anbetung von Tausenden von Fans. Doch als Opfer zu diesem Erfolg hatte sie etwas zu bringen, ohne die es nicht ganz glücklich fühlen kann ...

Heute feiert sein 76-jähriges Jubiläum der Schauspielerin Irina Miroshnichenko Heute feiert sein 76-jähriges Jubiläum der Schauspielerin Irina Miroshnichenko

Über seine Kindheit Irina Miroshnichenko erinnert mich immer mit besonderer Wärme, aber dann ist das Leben war komplex: die Familie des 9-Meter-Zimmer in einer Gemeinschaftswohnung der Twerskaja-Straße besetzt und Unterricht oft im Park auf der Bank zu tun hatte - die Wohnung ist einfach nicht genug Platz. Sobald diese ganzen Wohnung gehörte zu ihrer Mutter und ihren ersten Ehemann - Tolpezhnikovu Militärkommandant, aber nachdem er verhaftet und erschossen wurde, wurde sie vom Studio Tairova und Wohnung kondensiert vertrieben. Trotz des schweren Lebens, meine Mutter oft Worte wiederholt, die Irina ein Leben lang in Erinnerung und machte unter dem Motto: „Sie werden wie eine Königin fühlen müssen. Was auch immer geschieht - auch wenn jeder denkt, dass alles in Ordnung ist mit Ihnen ".

Heute feiert sein 76-jähriges Jubiläum der Schauspielerin Irina Miroshnichenko

Um in Filmen zu handeln Irina Miroshnichenko während seines Studiums in der Moskauer Künstlertheater Schule beginnen, und sein Debüt war der Kultfilm „Walking the Streets von Moskau“. Und obwohl sie nur eine kleine Episode bekam, die an einem Tag gedreht wurde, weil dieser, Irina fast ausgeschlossen - in der Studio School nicht die Teilnahme an den Dreharbeiten der Schüler fördern. Als Ergebnis entkommen, sie mit einem strengen Verweis, und diese Rolle war ihr Ticket zu einem großen Film.

Heute feiert sein 76-jähriges Jubiläum der Schauspielerin Irina Miroshnichenko

Eine Szene aus dem Film * Dieses süße Wort - Freiheit * 1972 |! Foto: kino-teatr.ru 3 Jahre später bekam sie die Rolle in dem Film von Andrei Tarkovsky des „Andrej Rubljow“. Und Treffen mit dem Direktor der Schauspielerin aufstrebenden zufällig war - einmal im Cafe des Hotels „National“ Irina am Nebentisch einen jungen Mann bemerkt, der nicht nahm seine Augen von ihnen lassen. Sie ist verwirrt - damals war sie bereits verheiratet und war nicht bereit, neue Bekanntschaften zu machen. Nikita Michalkow während der Dreharbeiten in dem Film „Walking the Streets von Moskau“, sagte sie völlig unerreichbar und unnahbar zu sein scheint. Allerdings zeigte sich, dass das Interesse eines neuen Bekannten ganz anderen Eigenschaften war. Am nächsten Tag, Irina genannt und für die Rolle der Maria Magdalena zum Vorsprechen eingeladen.

Heute feiert sein 76-jähriges Jubiläum der Schauspielerin Irina Miroshnichenko

Ein noch aus dem Film * Sie können nicht träumen ... * 1980 | Foto: kino-teatr.ru

In 1970-1980-er Jahren. Schauspielerin gefilmt viel, einer der Höhepunkte ihrer Werke aus dieser Zeit hatte eine Rolle in dem Film „Sie können nicht träumen ...“. Das Publikum hatte keine Ahnung, dass die Erhebung auf Kosten der enormen Anstrengungen, ihr gegeben wurden, und dass das Jahr 1980, erinnert sie sich noch mit Schrecken. Im Januar zog Irina Miroshnichenko Eile des Alten Silvester, trifft an einer Ampel und stürzte ihr Auto hinter dem „Wolga“. Als Folge erlitt die Schauspielerin eine Gehirnerschütterung und Wirbel Verschiebung. Die Ärzte sagten, dass, selbst wenn sie nicht mehr zurück zum Handeln Beruf gehen können. Aber sie dachte sogar, konnte dies nicht verhindern. Wenn Miroshnichenko eine Einladung zu den Dreharbeiten erhielt, weigerte sich zunächst - noch nicht von dem Unfall erholt. Aber die Schrift ist so beeindruckt von ihr, dass sie noch nicht entschieden: „Zu handeln, begann ich so schnell oklemalas, obwohl der Kopf nach Gehirnerschütterung zu verletzen fortgesetzt, und mein Hals noch war noch in einem Korsett“ Die Schauspielerin war nicht am Set anerkannt ist, dass jeder Schritt Schmerzen gegeben.

Heute feiert sein 76-jähriges Jubiläum der Schauspielerin Irina Miroshnichenko

Eine Szene aus dem Film * Sie können nicht träumen ... * 1980 | Foto: kino-teatr.ru

Irina Miroshnichenko selten anerkannt ist, dass etwas in seinem Leben verschont - sie nicht über das Schicksal zu beklagen, wurde verwendet, und versucht, das Positive in allem zu finden, die mit ihr passiert ist. Als sie erfuhr, in Frankreich, und sie hatten die Möglichkeit, im Ausland zu handeln, der Staat Kino Ausschuss war dagegen, aber Irina bereut nicht darüber: „Und ich würde im Ausland gefunden habe, die hier gefunden hat? Nicht die Tatsache. In meinem Land blieb ich Schauspielerin brauchte und liebte, hatte ich die Gelegenheit eine große Anzahl von Rollen zu schlagen. "

Heute feiert sein 76-jähriges Jubiläum der Schauspielerin Irina Miroshnichenko

Irina Miroshnichenko im Film * * Old New Year, 1980 | Foto: kino-teatr.ru

Im Theater war sie in der Lage ihr kreatives Potenzial in einem größeren Ausmaß zu realisieren als in den Filmen. Miroshnichenko hat wiederholt bestätigt, dass es „ein wenig Rollen, die seine nennen könnte“ hat goldenen Fonds“. Oft kommt es vor, dass sie für vorgesprochen, aber im letzten Moment, die Rolle der andere Schauspielerin zu bekommen. Aber versuchen zu überzeugen, und sie konnte nicht, einzugestehen: „Vorstellung - nicht in meiner Natur“

Heute feiert sein 76-jähriges Jubiläum der Schauspielerin Irina Miroshnichenko

Ein noch aus dem Film * Beruf - Investigator * 1982 | Foto: kino-teatr.ru

Die Schauspielerin verschweigt nicht die Tatsache, dass Arbeit für sie im Vordergrund immer geblieben und alle sich widmete sie der Bühne. Dies war einer der Gründe dafür, dass ihr Familienleben nicht funktioniert hat: sie war dreimal verheiratet, aber ihre Ehe zerbrach, und die Kinder war sie nicht. Irina Miroshnichenko in der Regel vermeidet zum Thema Datenschutz zu sprechen, aber es ist bekannt, dass er über die verpassten Chancen traurig war: „Ich habe eine vollwertige Familie und gebar Kinder nicht gestartet, wie ursprünglich dachte, es im Leben der Schauspielerin zu viel war. Unbewusst wollte ich immer zu meiner Mutter beweisen, dass Sie glücklich und in der Kunst sein können. Natürlich, ich war falsch. Heute ist das größte Glück - ein wenig gesünder zu sein, für das sich nähernde Krankheit Einfluss auf das Aussehen und das Pro-Kopf, und es ist schwer zu kämpfen ".

Heute feiert sein 76-jähriges Jubiläum der Schauspielerin Irina Miroshnichenko

Irina Miroshnichenko im Film * Winter Kirsche 2 * 1990 | Foto: kino-teatr.ru

Sie fragte immer wieder Fragen darüber, ob sie die Opfer, bedauerte, dass sie den Beruf bringen musste. Irina Miroshnichenko und ich oft gefragt, die gleiche Frage. schrieb sie in ihrem Blog: „Ich denke oft, wenn ich den richtigen Beruf gewählt hatte. Es ist anstrengend, dauert es aus deiner ganzen Seele weg, nimmt weg von dir die ganzen Macht, und in der Tat, dass im Gegenzug? Solche Werfen von Theaterschauspielern besonders charakteristisch. Da das Theater - es momentan ist ... halten Vielleicht selbst gesundheits, dass man? Und dann all die bösen Gedanken aus dem Kopf verfolgst und verstehen: Herr, wenn mindestens eine Person, die in der Halle saß, in die Seele versenkt ist, fährt er fort mit dieser irgendwie lebt - dann ist das Leben wert ist!“. Sie erhält oft Briefe von Fans, die nie von Reifen sie für die Freude danken sie das Publikum im Kino und Theater gibt. Und es gibt ihr die Möglichkeit, sicherzustellen, dass die Opfer nicht umsonst waren.

Heute feiert sein 76-jähriges Jubiläum der Schauspielerin Irina Miroshnichenko

Künstler der RSFSR Irina Miroshnichenko geehrt | Foto: alabanza.ru

Über lebte Jahre hat die Schauspielerin nicht bereuen, wenn auch traurig, dass „das Leben mit hohen Geschwindigkeit fliegen, und sie mich. Vor kurzem konnte ich noch eine Sache, spielen und jetzt - können Sie nicht. Natürlich ist es sehr traurig, dass Menschen sich ändern, Kraft zu verlieren ... Dieses Muster des Lebens. Und nichts zu tun ...“.