Wie der Mond beeinflusst Ihren Körper

Wir alle wissen, dass der Mond einen großen Einfluss auf alles hat, was auf der Erde geschieht. Der Mensch ist ein integraler Teil des Planeten, so dass der mysteriöse Satellit in der Lage, direkt in unseren physiologischen und mentalen Prozessen zu verändern.

Wie der Mond beeinflusst Ihren Körper

„brillant“, wie aus dem Lateinischen übersetzt klingt Mond, und es hat einen großen Einfluss auf vielen natürlichen Prozessen auf der Erde. So Gezeiten sind bereits gut von den Wissenschaftlern untersucht, aber die Phasen des Mondes sind für die menschliche Physiologie verwandt, noch zu verstehen. Vor langer Zeit, unsere Vorfahren bemerkt, dass Mondzyklus ignoriert einfach gefährlich. Der Kampf um die Zukunft der Ernte beginnt auf dem wachsenden Mond, zugleich unsere Urgroßmütter ihre Haare geschoren (es wurde nach dem Neumond Haare wachsen gesund und schön anzumerken, dass). Der Vollmond hat wichtige Dinge zu beginnen genommen, weil man dachte, dass es Zeit für etwas Neues.

1. Insomnia Polnolunie in

Wie der Mond beeinflusst Ihren Körper

Eine solche Wirkung auf den menschlichen Schlaf hat bemerkt, lange, aber genau erklären, warum dies geschieht, ist es schwierig. Versionen einer Menge, so dass einige Wissenschaftler glauben, dass die Schuld für unser genetisches Gedächtnis. In der Antike war es, Menschen in den Vollmond auf dem Alarm, weil zu diesem Zeitpunkt die Aktivität vieler Raubtiere stark erhöht, war es notwendig, sich zu verstecken und zu entkommen. Wissenschaftler der Universität Basel haben festgestellt, dass der Mond voll Produktion von Melanin ist (die Substanz verantwortlich für die Regulierung von Schlaf und Wachsein) reduziert wird, und die Dauer des Tiefschlafs wird um 30% reduziert. Der Mensch wird mehr reizbar, desorientiert, weil es zu dieser Zeit stark durch terrestrische Prozesse wie die Schwerkraft beeinflusst wird.

2. Weiblicher Zyklus

Wie der Mond beeinflusst Ihren Körper

Die Dauer der Menstruation Frauen etwa 28 Tagen ist der Mondzyklus 29, 5 Tage. Es ist unerklärlich, aber 30 Prozent der menstruierenden Frauen beginnt ebenso wie der Vollmond. Der Vollmond dieses Mal, als das Universum die maximale Menge an Energie ansammelt, die Freisetzung erfordert. PMS in dieser Zeit erfolgt in der Regel besonders akut.

3. Conception

Wie der Mond beeinflusst Ihren Körper

Der Mond tut Fruchtbarkeit beeinflussen, abhängig von dem einen oder anderen seiner Phasen. Seit der Antike wurde der Mond mit der Fruchtbarkeit beim Menschen in Verbindung gebracht. Vorfahren glaubten, dass eine Fruchtbarkeit der Frau stark auf dem Mondzyklus variiert. verheißungsvollen Tage Berechnungen sind nicht nur unter Berücksichtigung der Mondphasen, sondern auch persönliche Informationen über die werdende Mutter. Die Phase des Mondes, wenn die Frau geboren wurde, als die günstigste für die Konzeption.

4. Lebensmittel Eclipse und

Wie der Mond beeinflusst Ihren Körper

Der indische Yogis Sadhguru, das essen gekochte Mahlzeit am Tag der Sonnenfinsternis argumentiert, sollen Sie nicht. Das Essen ist „tot“, und wenn der Körper von Ihnen die Kraft und die Energie wird unweigerlich wegzunehmen eintritt. Eclipse ist eine natürliche Tatsache! Es tritt auf, wenn zwischen der Erde und der Sonne, der Mond steigt. Die Strahlen der Sonne sind nicht mehr ernähren uns mit seiner Energie, die zu einer Schwächung der Vitalität führt. Am Tag der Finsternis nicht Nahrung und Wasser außerhalb verlassen, angeblich wird von Eclipse hat eine schädliche Wirkung auf den Quellen des Lebens, so dass sie für Essen und Trinken ungeeignet.

5. Anxiety und negativer

Wie der Mond beeinflusst Ihren Körper

Es ist seit langem beobachtet, dass während der Full Moon Eclipse und Menschen emotional instabil werden. Es war zu dieser Zeit dort die meisten Aktivitäten auf den Konflikt am Arbeitsplatz und in der Familie verwandt ist. Wenn Sie feststellen, dass Sie sich nicht selbst in diesen Zeiten steuern kann, versuchen, den Kontakt mit den Menschen zu minimieren, die Sie „Wutanfall“, versuchen Sie sich viel Ruhe zu bekommen, trinken weniger Nervensystem Stimulanzien wie Tee oder Kaffee.