Die absurdesten Geschichten in den Gründen für den Ausbruch der Feindseligkeiten

Die vielleicht berühmteste alter militärische Konflikt, der mit dem lächerlichen Vorfall begann, um den trojanischen Krieg betrachtet. Seitdem kazusnyh Gründe für den Krieg waren viele. Es gibt sogar Präzedenzfälle bei militärischen Operationen nur eine Seite geleitet, die andere oder nicht wissen, über sie, oder wählen Sie einfach nicht zu beteiligen. Aber es ist viel schlimmer, wenn die dummen und absurde Situationen Ursache für echte sinnlose Blutvergießen sind.

Die absurdesten Geschichten in den Gründen für den Ausbruch der Feindseligkeiten Die absurdesten Geschichten in den Gründen für den Ausbruch der Feindseligkeiten

Als österreichische selbst gebrochen, wenn Caransebes

Im Jahr 1788 plante der Herrscher von Österreich, Joseph II den Balkan von der türkischen Versklavung zu befreien, um dadurch seinen Einfluss in dem „European Unterbauch“ erstreckt. Der Kaiser sammelte eine beträchtliche Armee, die die Grenze überschritten, und die Türken begannen die Vorbereitungen für die entscheidende Schlacht. Spät in der Nacht am 19. September hunderttausend österreichische Truppen gingen auf einer Annäherung an den feindlichen Truppen in der Nähe der Stadt Caransebes.

Während für die Türken warten, sah Husaren ein Zigeunerlager. Abenteuerliche Roma vorgeschlagen Militär refresh Verkauf Kavallerie Alkohol. Nach einiger Zeit auf dem Parkplatz des Profits Infanteriekompanien und zwischen Mitsoldaten nahm Alkohol erhitzt Konflikt. Während der Auseinandersetzung schoss ein Soldat in der Infanterist, eine allgemeine Schlägerei zu provozieren.

Die absurdesten Geschichten in den Gründen für den Ausbruch der Feindseligkeiten

Als Ergebnis einer Nacht der Verwirrung Österreicher schien es, dass die türkische Seite die Schlacht beigetreten war, und einer der Kommandeure gab den Befehl zum „Feuer“. Ein Teil der österreichischen, sicher in der Tatsache, dass die Handlungen gegen die Türkei, einen verzweifelten Widerstand ausgeübt wird, vorwärts und rauschen reflektierenden Angriff. Geworfen von seinem Pferd, Kaiser Joseph kaum durch einen Sprung in den Fluss in der Nähe entkommen. Am nächsten Morgen wurde die ganze Nachbarschaft mit verlassenen Armen, toten Pferden übersät, und die Tausenden von Opfern des Österreichers. Nach ein paar Tagen, um die Szene verwirrt kam haben Türken die Möglichkeit Caransebes ohne Widerstand zu nehmen. Über den gesamten Zeitraum des türkischen Sultan Abdul Hamid I, hat sich diese Veranstaltung die größte und leichten Sieg der türkischen Truppen geworden.

Der Krieg der Pazifik-Inseln und der Sieg der Taifun

Am Ende des 19. Jahrhunderts wohlhabender Staat um jeden Preis zapoluchat all neues Gebiet versuchen würde, das ein Zeichen von Größe und Macht angesehen wurde.

Besonders geschah absurder Vorfall an den Ufern von Samoa im Jahr 1889. USA und Deutschland an der Zeit für die Kontrolle über die pazifischen Inseln konkurrieren, vor allem in Konflikt über die samoanische Archipel. Nach der militärischen Kurs „Kanonenbootdiplomatie“, Hafen ihre Flotte die Kriegsparteien demonstrativ auf die samoanischen Hauptstadt Apia gesendet.

Die absurdesten Geschichten in den Gründen für den Ausbruch der Feindseligkeiten

Mitte März, die Amerikaner und die Deutschen sahen, dass der Hafen einen mächtigen tropischen Zyklon naht, die drohende Zerstörung aller militärischen Einheiten bedroht. Um dies zu vermeiden kann man nur Zugang zum offenen Meer bezeichnen. Doch weder Berlin noch Washington wagte es nicht, vom Ufer zuerst zu bewegen, weil ein solcher Schritt die Anerkennung ihrer eigenen Vernichtung bedeuten würde. Das Geschwader blieb in ihren Sitzen, bis sie von einem Taifun überholt wurden. Von allen Schiffen in der Bucht überlebten nur zwei: eine für den Feind. Und diejenigen, reparaturbedürftig. Was können wir sagen, über die menschliche Opfer - sie sind in den Hunderten nummeriert. Nach einiger Zeit teilte sich die Vereinigten Staaten und Deutschland die Insel zwischen ihnen, die Erlaubnis zu sichern Samoaner Krise Dreiervereinbarung.

"Football War" El Salvador und Honduras, die die Wirtschaft beider Länder zerstört

Einer der absurdesten Kriege in der Geschichte als der „Fußball-Krieg“ bekannt.

In der Mitte des letzten Jahrhunderts, ernsthaft die Beziehungen zwischen Honduras und El Salvador verschärft, die im Juli 1969 in einem sechstägigen bewaffneten Konflikt geführt. Als gleichberechtigte Mitglieder der Organisation des Handels und der Wirtschaftsunion der zentralamerikanischen Länder, der Zustand in den Handel Kampf gesperrt. erweiterte mehr in Bezug auf die Wirtschaft von El Salvador erworben Handelsprivilegien, die nicht Honduras behagte. Salvadorianischen Bauern, aus einem Mangel an Land leidet, zogen nach Honduras, eroberten die vakanten Flächen und aktiv von den honduranischen Unternehmen verschoben.

Die absurdesten Geschichten in den Gründen für den Ausbruch der Feindseligkeiten

Es wird angenommen, dass der „Fußball-Krieg“ erhält seinen Namen durch die unmittelbare Ursache des Konflikts - der Verlust der honduranischen Fußballmannschaft ideologischer Gegner in der Qualifikationsphase der WM. Athletische Niederlage provozierte Unruhen und Kämpfe, als Folge von El Salvador Truppen nach Honduras ging. Trotz der kurzen Krieg kostete dieser Konflikt beide teuer genug Seiten. Tötete Tausende von Menschen zusammen und Handelsbeziehungen wurden mit ihnen begraben. Es erreichte eine Reihe von wirtschaftlichen Rückschlägen, und ein Friedensvertrag wurde erst nach 10 Jahren unterzeichnet.

Als Uganda pro Tag, um die Vereinigten Staaten bedingungslos besiegt

In den Jahren 1971-1979 Uganda von dem berüchtigten Idi Amin Dada führte, einen Mann ohne sogar vollständige Grundschulausbildung. Als einflussreiches Militär erwarb Amin die Präsidentschaft durch einen Staatsstreich. Seine politische Tätigkeit wird von Historikern als einer des totalitären afrikanischen Regimes betrachtet, die von extremem Nationalismus und Terror aktiv ausgenutzt. Der offizielle Titel von Idi Amin hat mindestens ein Dutzend Stiche gehalten und bestand aus allen Arten von Schmuck bis zu dem Herrn von Tieren und Fischen.

Die absurdesten Geschichten in den Gründen für den Ausbruch der Feindseligkeiten

ugandische Präsident brach alle Nationen der Welt fast die diplomatischen Beziehungen mit ab. Kam den Streit mit den Vereinigten Staaten. Im Jahr 1975 erklärte Idi Amin Krieg gegen die Vereinigten Staaten. Einen Tag später sammelte er Journalisten und eine Erklärung zu Uganda bedingungslosen Sieg in der kurzlebigen militärischen Konflikt. Es ist nicht, ob die Staaten im Laufe seiner militärischen Versagen bekannt, aber Idi Amin ist nun offiziell ein Mann betrachtet, die Zerschlagung der amerikanischen Armee in Stücke.