Tiere vom Aussterben bedroht

• Tiere auf den Rand des Aussterbens

Vor ein paar Tagen, sagte Wissenschaftler schließlich Abschied von dem östlichen Puma - diese Art, einmal in den Vereinigten Staaten über einen weiten Bereich von Michigan nach South Carolina, hat nicht seit 80 Jahren gesehen lebte. Dieses Foto Projekt - über Tiere, die noch in der Wildnis leben, trotz der anthropogenen Aktivitäten und Veränderungen im natürlichen Lebensraum. Autor der Bilder - der berühmte britische Fotograf Tim Flach - reiste um die Welt seit einigen Jahren das Leben von seltenen und vom Aussterben bedrohten Arten zu dokumentieren. Das Ergebnis der Arbeit war die Porträtgalerie der fast zweihundert Schüsse. Wir bieten einen Blick auf einige von ihnen.

Tiere vom Aussterben bedroht

Von links: Weißbauch-Pangolin, West- und Zentralafrika. Rechts: Saiga, Steppenzonen von Kasachstan, Usbekistan, Russland und der Mongolei. Im Jahr 2002 er in der CR Kategorie zugeordnet wurde, ist, dass „kritisch gefährdet“

Tiere vom Aussterben bedroht

Nosach, endemisch in der Insel Borneo, wo Küstengebiete und Täler bewohnt. Derzeit ist die Entwaldung die größte Bedrohung für Tiere. um vom Aussterben bedrohte Arten Verwandte

Tiere vom Aussterben bedroht

Links: shoebill oder Royal Reiher. Er lebt in den Sümpfen von Ostafrika. Die Zahl im Moment: 10 000 bis 15 000 Personen. Rechts: Axolotl oder mexikanische Wanderfische

Tiere vom Aussterben bedroht

Spotted Tamarin. Er lebt in dem begrenzten Gebiet im Norden von Brasilien am Nordufer des Amazonas

Tiere vom Aussterben bedroht

Links: Mandrill. Er lebt in den feuchten äquatorialen Wälder von Kamerun, Gabun, Republik Kongo. Rechts: Gekrönt Sifaka, endemisch nach Madagaskar

Tiere vom Aussterben bedroht

Der Schneeleopard oder Leoparden, Altai, Tibet, Himalaya. Derzeit ist die Zahl der Schneeleoparden katastrophal niedrig - Population der Art im Jahr 2003, nach verschiedenen Schätzungen reichte von 4.000 bis 7.000 Personen

Tiere vom Aussterben bedroht

MilitärMacaw. Er bezieht sich auf eine gefährdete Spezies. Es ist weit verbreitet in den bergigen Regionen von Mexiko, sowie Kolumbien und Bolivien

Tiere vom Aussterben bedroht

Eine der seltensten, größten und stärksten Vögel in der Welt - die philippinische Adler, endemisch auf den Philippinen und in ein nationales Symbol. Durch die Zerstörung des heutigen Lebensraum Bevölkerung auf 200-400 Personen reduziert. Der Status wird als kritisch gefährdet geschätzt

Tiere vom Aussterben bedroht

gharial - ein großes Reptil Ablösung von Krokodile, verschiedene Arten, die vor Millionen von Jahren existiert. er war jetzt der einzige

Tiere vom Aussterben bedroht

Die amerikanischen Umweltschützer hielten eine groß angelegte Analyse von Eisbär-Populationen in der Arktis und kamen zu dem Schluss, dass diese Top-Räuber Arktis bis zum Jahr 2025 verschwinden könnte

Tiere vom Aussterben bedroht

White Rhino - das zweitgrößte Landtier auf dem Planeten nach dem Elefanten. Sie lebt in Zentral- und Süd-Afrika

Tiere vom Aussterben bedroht

Stupsnase goldene Affen. Gefährdet, im Roten Buch aufgeführt. nur in China, in dem Midlands gefunden wird, für die er die chinesischen Schneaffe genannt

Tiere vom Aussterben bedroht

Nilpferd - einer der größten zeitgenössischen Landtiere. Es bezieht sich auf eine gefährdete Spezies

Tiere vom Aussterben bedroht

Bengal-Tiger sind die am häufigsten vorkommenden Subtypen von Tigern - 1706 mit der Anzahl der Personen in Indien, Bangladesch, 200, 140 in Pakistan, 155 in Nepal, 24 in Iran, 67 in Bhutan und 5 in Russland. Komplett in Afghanistan zerstört. Er bezieht sich auf vom Aussterben bedrohte Arten

Tiere vom Aussterben bedroht

Giant Panda ist eine gefährdete Spezies. Bis 2016 war es eine vom Aussterben bedrohte Spezies betrachtet, von der beständig abnehmenden Bevölkerungszahl und einer niedrigen Geburtenrate gekennzeichnet - sowohl in der freien Natur und in der Gefangenschaft. Wissenschaftler vermuten, dass etwa 2060 Vögel in freier Wildbahn

Tiere vom Aussterben bedroht

African Hals. Ein Grund für den Rückgang der Zahl der Individuen ist der anthropogene Faktor - das Gebiet der Savanne ständig abnimmt aufgrund des Wachstums von Städten und Dörfern, und mit ihnen zusammen und reduziert die Anzahl von Huftieren, die die Hauptnahrungsquelle für die Geier sind