Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

Halten Sie sich an Mäßigung in allen Dingen - die allgemeine Regel des Lebens, aber manche Dinge sind schwieriger zu kontrollieren. Zum Beispiel ist die Verwendung von Medikamenten. Substanzen wie Crack-Kokain, Heroin und Methamphetamin, verursachen besonders starke Abhängigkeit und ihre gelegentlichen Einsatz für Spaß kann schnell in einer regelmäßigen. Diese Entwicklung wird durch Ereignisse gekennzeichnet, wenn eine Person die Notwendigkeit, aus dem Leben zu entfliehen fühlt, oder es fehlt die Unterstützung anderer.

Unglaublich schwer zu harten Drogen unten zu erhalten, aber, wie in diesen unglaublichen Fotos zu sehen ist, ist es immer noch möglich. Und es kann immer ein Leben verändern.

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

4 Jahre ohne Heroin und Methamphetamin

„Heute (6. Dezember 2016) wird vier Jahre ohne Heroin und Methamphetamin sein. Ich war schrecklich abhängig von injizierenden Drogenkonsumenten, und, wie vor allem immer schlimmer. Links - ich war an dem Tage, als ich verhaftet wurde, 6. Dezember 2012, und zur gleichen Zeit in den Tag, als ich kapitulierte schließlich auf die Gnade Gottes! Mit Gottes Hilfe beende ich Bachelor- und hoffen, eines Tages ein Gefängnis Prediger geworden. Ich habe ein wunderbares Kind, die 18 Monate, und jeden Tag mir danke Gott, dass ich nicht in einer Situation, in der es. Sobriety - es ist real ".

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

8 Monate ohne Heroin

„Acht wunderbare Monate der Nüchternheit ... Die längste Zeit, ich ertrug ... Ohne mich zwingen zu müssen. Da diese Zeit will ich. "

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

10 Jahre ohne Methamphetamin

„Ich bin 19 Jahre alt. Ich dachte, ich der wunderbarste Mensch auf der Welt war. Ich wog etwa 45 kg. Ich war Zasranka. Ich habe von seinen Freunden für Drogen. Ich beraubt seine Verwandten für Drogen. Ich habe gelogen. Er täuschte. Ranil sehr gute Leute. Neben mir war niemand anders als mein Stiefvater, wenn ich Drogen aufzuhören. Niemand glaubte mir mehr. Diese waren sehr schwierige Zeiten. Seit 10 Jahren sind vergangen, und ich war bereit, die Vergangenheit in der Vergangenheit zu verlassen. Ich bin nicht ein ehemaliger Drogenabhängiger. Ich interessiere mich nicht. In diesem Herbst gehe ich auf der Bühne und ein Diplom in Rechnungswesen erhalten. Ich viel erreicht im Vergleich zu dem, was ich vor zehn Jahren. Ich bin ein ganzheitlicher, starke und wunderbare Menschen, und ich bin die Hölle ist stolz auf mich. "

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

Hier sind die 826 Tage ohne Heroin

„11. Juni 2014 Ich war für ungehorsam einen Gerichtsbeschluss im Gefängnis für 36 Tage gesetzt. Ohne ins Detail zu gehen, werde ich nur sagen, dass ich in einer sehr gewalttätigen Beziehung war, wegen der meine Tochter mit meiner Mutter leben ging. Sie - die ganze Welt zu mir, so, als es passierte, fiel ich in eine tiefe Depression und war auf der Suche nach emotionaler Unterstützung von seinen schlecht Freund. Seine Antwort auf die Frage, wie mein Zustand zu verbessern wurde Heroin. Nach acht Monaten des täglichen Gebrauchs und mehr verwirrt Versuch zu binden, sagte ich zu dem Richter, der den Fall über das Sorgerecht für meine Tochter gehörte, die Drogen zu tun und ich brauche Hilfe. Er erkannte mich schuldig ein Gericht ungehorsam und so lange zu einer Haftstrafe im Bezirksgefängnis verurteilt, da ich nicht einen Platz in einer Reha-Klinik finden. Von dort ging ich zu dem besten Reha in meinem Zustand. Erholung war ein Rennen mit Hindernissen, aber jetzt hatte ich den Punkt erreicht, wo es einen schrecklichen Traum zu sein scheint. "

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

6 Jahre ohne Methamphetamin

„Ich halte dieses Foto an mich zu erinnern, was ich war. Ich fühlte mich besiegt. Ich schaue auf das zweite Bild und denken: „Wow, ich habe es“ Heute genieße ich das Leben! Sechs Jahre der Freiheit von den Tentakeln der Methamphetamin-Abhängigkeit. Wenn Sie noch in diesem schrecklichen Alptraum leben, bitte, wissen, dass es Hoffnung gibt. Auch können Sie es überwinden und ein wundervolles Leben leben. Es ist nie zu spät. Verzeihen Sie sich und zugeben, dass Sie das Beste verdienen! Ich hatte das Glück, dass ich eine Liebe und Vergebung für alle haben, die mich lieben! Ich liebe mein Leben, alle meine Freunde und Familie, die mich immer unterstützt haben. "

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

6 Jahre ohne Kokain und Heroin, erschoss sich zu einer Zeit als Drogenabhängigen

„Wenn ich wirklich anfing, Drogen zu nehmen, schien es mir, dass es mein Leben verbessert: Wenn alle groß wurden. Aber ich merkte, dass ich ein Drogenabhängiger wurde, als er begann, die Notwendigkeit zu fühlen, Drogen zu nehmen am Morgen, wenn ich aufwache. Und dann musste ich feststellen, dass es Zeit ist, zu stoppen, aber ich hörte nicht auf. Wenn Sie narkozavisim, denken Sie nie wieder an den Anfang gehen können, oder sogar zu einem Anschein des normalen Lebens. Und Sie können - es ist nicht einfach, aber Sie können. Nichts wird sein wie vorher, aber es kann die Zufriedenheit bringen, Aufklärung und Veränderungen im Leben. Ich habe so war es. Jetzt habe ich andere Prioritäten. Nicht, dass ich war ein schlechter oder egoistisch Mann, aber ich denke, mehr über andere Leute und schauen Sie sich die Menschheit mit anderen Augen. Ich bin viel mehr wie das Leben. "

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

8 Monate ohne Drogen

„Ich war durch die dunklen und verzweifelten Zeiten gehen, von denen, wie ich sie nie schien zu bekommen. Ich dachte an Selbstmord, weil sie nicht mehr konnten den Schmerz ertragen. Mein Leben Regeln der Angst und mangelnde Bereitschaft, über sich selbst zu suchen. Ich entschied, dass entweder mit ihm getan, oder holen Sie sich beginnen zu gemeinsam kämpfen für den Frieden und das Glück des Geistes Sie verdienen. Ich bin sehr gut gemacht, das um Hilfe gebeten. Ich umgebe mich mit starken Frauen, mit dem Sponsor zu arbeiten und den folgenden Empfehlungen! Nüchternheit bringt so viele wunderbare Geschenke! Geben Sie nicht bis dahin, bis ein Wunder! "

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

Mehr als drei Jahre der Nüchternheit

„Recovery für mich - ein Beispiel für die Erfüllung von Versprechen. Die Gabe der Familie und Aufrichtigkeit in unseren Beziehungen miteinander - es ist viel besser als mein Leben, noch bevor ich schmeckte Alkohol oder Drogen ".

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

4 Jahre und 4 Monate ohne Drogen

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

6 Monate ohne Heroin und Methamphetamin

„Heute habe ich ein anderes Leben. Und es ist alles, was ich wirklich hoffen konnte. Nicht für ein besseres Leben, weil es mir schien, dass es unwahrscheinlich ist, dass es besser sein wird ... aber auf etwas anderes. Also für mich sechs Monate harter Arbeit und Verpflichtungen. Ich wusste schließlich, was Freude und Frieden. Ich helfe anderen auch durch Ihre Geschichte zu erzählen und ihre Erfahrungen des Kampfes zu teilen. Auf diese Weise kann ich all die schlechten Dinge aus der Vergangenheit in etwas Positives verwandeln. Wenn Sie mit einem Medikament zu kämpfen haben, finden Sie jemanden um Hilfe und tief in mir den Willen zu finden zu ändern. Es lohnt sich, das schwöre ich. "

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

6 Jahre ohne Opiate

„Ich war ein schwerer Drogenkonsument über fünf Jahre - bis 2009, als ich für Trunkenheit verhaftet. Dies war die letzte Nacht, als ich Opiate berühren. Ich fand ein Foto auf der Polizeiwache genommen, einer der Standorte für Erpressung von einer Reihe von „Pay und wir werden das Foto von der Polizei entfernen“ und stellte ihn neben seinem anderen Foto nach sechs Jahren der Nüchternheit. Dann hatte ich wirklich keine Ahnung, wie schlecht er aussah. Gehen Sie durch die Stornierung war die Hölle ... Ich war von allem Schüttelfrost, auch von der 130-Milligramm-Dosis von Methadon täglich. Die erste Woche verbrachte ich im Gefängnis. Ich verbrachte den Rest des Hauses meiner Mutter, zusammengerollt in einer fötalen Position nach oben. Um dies zu überwinden, dauerte es einen Monat, und ich zunächst gar nicht für 11 Tage schlafen. Wenn Sie derzeit über eine Erholung gehen werden, weiter zu kämpfen. Glauben Sie mir, Sie wahrscheinlich nicht daran erinnern, wie es ist - aufwachen und sich keine Sorgen darüber, wie Medikamente zu finden, und nicht krank am nächsten Tag ".

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

1 Jahr ohne Heroin

„Sie sagen schreckliche Dinge, aber das Schlimmste, was - Sie sagen nicht, was Ihnen gefällt. Sie werden es lieben, und es wird Sie täuschen, weil Sie denken, ‚Das ist schön, keine große Sache." Ich dachte, es war ein glückliches Geschenk, weil ich in der Lage war, in der Schule zu konzentrieren. Ich tat ziemlich schlechte Dinge. Dinge, für die sie konnte sich nicht vorstellen, aber es wurde nur jedes Mal schlimmer. Diese Verzweiflung, und wie man auf Drogen fühlen ... ist mir egal, was du gerade tust, musst du nur Geld jede mögliche Weise bekommen Dosis zu kaufen. Meine eigene Familie wusste nicht, wer ich bin. Auch weiß ich nicht, was geworden ist. Jetzt habe ich nicht diese ständige Notwendigkeit zu gehen und etwas zu tun oder jemand sein, der ich nicht bin. Ich kann auf sich selbst konzentrieren zu sein. "

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

Er weigerte sich nicht nur auf die Droge, sondern auch von Völlerei

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

5 Monate ohne Heroin, Kokain, Ecstasy und

Jeanette gefangen für Drogen zu stehlen. Ungeachtet des vorstehenden Satzes 174 hat Fiedler Gefängnis vermieden und sagte, dass wanden Drogensucht, ein Rehabilitationsprogramm für Drogenabhängige haben. Die Mutter von zwei Kindern hat eine achtwöchige Behandlung in einer Klinik Rehabilitation und ist seit fünf Jahren nicht mit Drogen.

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

5 Jahre Heroin

„Ich bin jetzt 25 Jahre alt. Alles begann, als ich 18-19 Jahre alt war. Das ist, wenn ich zum ersten Mal Percocet (Schmerzmittel - Ed ...) versucht. Seitdem habe ich immer Zeit in Reha-Kliniken verbracht. Jedes Mal ging ich dort wegen der Tatsache, dass meine Familie aus Ressourcen, oder dass sie hinter mir sind. Aber etwa 13 Monaten, kurz nach Valentinstag, zanyuhal ich verfolgen. Ich wechselte Percocet von schnaubend durch die Nase Heroin zu essen, wenn ich etwa 21 Jahre alt war. Das ging für eine lange Zeit. Aber wie die meisten wissen, wird der Süchtige geht unweigerlich zu Injektionen. alles war sehr sehr schnell schlechter. Zunächst saß ich mit einem Gemisch aus reinem Heroin. Es war viel billiger, und Injektionen geben eine bessere Gemeinde. Doch dies hat sich als bisher zu einem viel schnelleren Abstieg führte. Ich verlor Gewicht von 185 Pfund (84 kg) bis 148 Pfund (67 kg) für drei Monate. Jetzt bin ich in diesem Ort in Baltimore. Ich bin hier, weil ich aus dem Gefängnis kam und kehrte nach Hause zurück im November. Und das Leben ist wirklich gut. Ich weiß, dass fünf Monate ohne die Medikamente - es ist ein bisschen ist ... Aber das ist eine gute Zeit für mich. Ich habe noch nie hatte wirklich keine Zeit gehabt. Daher ist es in Ordnung. "

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

106 Tage ohne Wirkstoff

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

9 Monate ohne Heroin und Methamphetamin

„Ich sitze fest auf Methamphetamin und Heroin. Ich nahm Medikamente für sieben Jahre und schnitt etwa vier Jahre. Ich war in einer Banditengruppe. Nicht jeder glaubt an Gott, aber ich glaube immer noch. Er hat viel für mich getan, ich aus der Reha bekam vor sechs Wochen, aber hat bereits begonnen, auf einem Notunterkünften zu arbeiten, andere Menschen zu helfen, die nirgends zu bleiben, und in dem niemand glaubt. Ich möchte Gott dafür danken, dass er mich gerettet aus einem schrecklichen Finsternis, in dem ich lebte und zeigte mir das wahre Glück. Wenn Sie oder jemand Sie wissen, mit Sucht zu kämpfen, hier ist der Beweis, dass dies möglich ist! "

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

1 Jahr ohne Methamphetamin

„Ich wollte weg von der Brücke springen, weil ich diese Art und Weise des Lebens bekam - zu steinigen, obdachlos, wenn kein Platz dort zu gehen, und absolut unglücklich sein. Jetzt habe ich echte Freunde. Ich habe im Gespräch mit ihren Verwandten. Ich kehre die verlorene Beziehung. Ich kann selbst auszudrücken. Ich kann selbst im Leben auszudrücken. Ich kann ein Freund, ein Bruder, ein Sohn. Ich kann ein Onkel sein, und das sind die Dinge, die ich die Dinge zu schätzen wissen, die ich vorher nicht möglich war. "

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

10 Monate ohne Methamphetamin

„Der Unterschied in diesen Fotos - insgesamt 11 Monate und eine Menge Arbeit. Ich bin 29 Jahre alt und ich von der Drogenabhängigkeit bin erholt. Ich war ein Drogenabhängiger seit 16 Jahren. Im Februar 2014 meine Gesundheit verschlechtert, und ich bin fast gestorben, weil von Methamphetamin. Ich kämpfe für mein Leben jeden Tag! Ich lobe Gott jeden Tag, wenn ich am Leben aufwachen, und jede Nacht, denn ich war nüchtern! Jetzt glaube ich, dass würdig Erholung und eine zweite Chance auf ein gesundes Leben! "

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

von 90 Tagen ohne Methamphetamin

„Ich möchte den Menschen zeigen, dass Methamphetamin mit ihnen machen kann, und hoffen, dass jemand zu begeistern, die sich von der Sucht leidet oder den Rehabilitationsprozess durchläuft, wie ich. Nein, ich bin nicht stolz auf die Tatsache, dass Methamphetamin Benutzer. Ich wusste nicht einmal, wie ekelhaft ich aussehen, als Drogen verwendet, bis gelöscht. Meine Höhe - 5 Fuß 4 Zoll (163 cm), und das erste Bild, wog ich 110 Pfund (50 kg), und ich habe jetzt ein gesundes Gewicht von 130 Pfund (60 kg), und ich bin stolz darauf. Ich erinnere mich nur, wie andere Menschen ihr normales Leben leben und fragte mich, ob ich jemals in Frieden und ohne Methamphetamin leben konnte - jeder, der einmal war narkozavisim zu verstehen, was ich meine. Ich wünsche alles Gute an alle, die diese schreckliche Abhängigkeit zu überwinden versucht ... weiß nur, dass es Licht am Ende des Tunnels. "

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

5 Jahre ohne Methamphetamin

„Ich wurde aus mehreren Gründen ab. Methamphetamine selbst ist eine sehr starke Beziehung, aber ich habe auch eine genetische Prädisposition für Sucht und Zwangspersönlichkeitsstörung, die zur Aufnahme von Stimulanzien unkontrollierbaren Verlangen verursacht. So seltsam es klingen mag, war ich in der Lage Medikamente aufgrund ihrer Versuche zu beenden zu beenden. Ich versuchte immer wieder, bis ich nicht erfolgreich war. Wenn wir speziell darüber reden, was ich klar tat: Ich zu dem Treffen ging, mit der Unterstützung von Angehörigen, ihr Problem zu erkennen und zu realisieren, dass der Versuch Drogen zu beenden, ich zu einer Schrumpfung an privaten Parteien ging, begann zu trainieren und zu laufen und begann zu nehmen Engagement für nüchterne Veranstaltungen, bei denen ich anwesend sein musste. Das hat mir geholfen, einen Kreis von Unterstützung durch andere nüchterne Menschen zu schaffen. "

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

147 Tage ohne Methamphetamin

„Wir begannen beide Kristallmeth Rauchen im Jahr 2012 nach der Hochzeit. Wir haben bereits drei schöne Kinder hatte, und alles, einschließlich der Arbeit der Maschine, eine Hypothek, ein Hund. Und dann war da Methamphetamin und zerstört es. Ich war erst 20 Jahre alt. Wir haben alles verloren, außer meine Kinder, obwohl es mir scheint, waren wir es in der Nähe. Wir rauchten die nächsten zwei Jahre, und dann begann zu schießen. Wir zogen von New South Wales nach Western Australia in einem Versuch zu entkommen, aber es wurde nur noch schlimmer. Ich hatte zwischen Drogen und ihrem Mann und ihren Kindern zu wählen. Er war nicht bereit, und ich kann nichts tun, so verließ ich ihn und kehrte nach Hause zurück nach New South Wales mit den Kindern. Zwei Wochen später war er im Gefängnis. 5. August 2014 habe ich beschlossen, zu reinigen und keine Drogen zu nehmen. Jetzt bin ich fast fünf Monate ohne die Drogen, ich habe wieder mein Haus, meinen Hund, meine Kinder und meine Gesundheit, sowohl physisch als auch mental. Jeder, der weiß, was ich in den letzten drei Jahren durchlief, mir zu sagen, dass ich gut aussehen und sie sind stolz auf die Tatsache, dass ich in der Lage war, mein Leben zu ändern. "

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

29 Monate ohne Drogen

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

4 Jahre ohne Methamphetamin und Opioide

„Ich war ein hoffnungslos Drogenabhängiger für mehr als fünfzehn Jahre. Meine Leidenschaft war Methamphetamin und Opiate. Ich war auch ein Atheist. Aber 14. August 2012, fiel ich auf meine Knie und bat Gott um Vergebung und Erlösung. Ich bin glücklich, dass ich jetzt vier Jahre keine Drogen tun, und ich wurde auch ein Führer der Anbetung in der Kirche! Gott ist sehr gut! "

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

2 Jahre ohne Drogen

Eine erstaunliche Transformation der Menschen, nachdem sie aufgehört, die Drogen zu nehmen

2 Jahre ohne Drogen