Der Triumph der Kurven: 10 Arbeiten von Zaha Hadid

Er starb 31. März britischen Architektin Zaha Hadid. Sie starb an einem Herzinfarkt in einem Krankenhaus in Miami, wo er für Bronchitis behandelt wurde. Sie hat Dutzende von Gebäuden auf der ganzen Welt und wurde die ersten weiblichen Architekten entworfen, der eine Goldmedaille vom Royal Institute of British Architects erhielt.

Hadid wurde 1950 in Bagdad, im Jahr 1970 geboren zog nach London, wo er als Architekt an der Architectural Association School ausgebildet wurde. Im Jahr 1979 gründete sie ihre eigene Firma. Popularität kam sie am Ende der 1990er Jahre. Hadid entworfen, um die Design-Oper in Cardiff (UK), Zentrum für zeitgenössische Kunst Rosenthal in Cincinnati (USA), die Oper in Guangzhou (China), das Museum of Transport in Glasgow (Schottland), Heydar Aliyev-Center in Baku (Aserbaidschan), einer der Polytechnic Gebäude University of Hong Kong, das Zentralgebäude BMW Werk in Leipzig (Deutschland).

Zaha Hadid hat mit russischen Kunden zusammengearbeitet. Also, im Jahr 2012, durch die Mitinhaber des Capital Group Vladislav Doronin im Bereich Rublevo Assumption Autobahn wurde futuristische Villa gebaut in Auftrag gegeben, und im Jahr 2015 eröffnete die Dubrovka Avantgarde Business Center Dominition Turm. 10 Werke von Zaha Hadid - auf.

Der Triumph der Kurven: 10 Arbeiten von Zaha Hadid

Kultur Heydar Aliyev Zentrum in Baku, Aserbaidschan

Es wurde im Jahr 2012 eröffnet und ist ein Symbol der erneuerten Aserbaidschan betrachtet. Im Jahr 2014 wurde das Gebäude als die besten in der Welt anerkannt, erhielt die Auszeichnung Design of the Year des London Design Museums.

Der Triumph der Kurven: 10 Arbeiten von Zaha Hadid

Schwimmzentrum in London

Das Zentrum wurde im Jahr 2011 eröffnet und ist eines der beliebtesten Werke von Hadid werden. Es wurde für die Olympischen Spiele speziell gebaut.

Der Triumph der Kurven: 10 Arbeiten von Zaha Hadid

Die Residenz Vladislav Doronina Capital Hill Barvikha, Russland

Mansion Mitinhaber des Capital Group Vladislav Doronin in Barvikha wurden im Jahr 2012, als geschriebene Medien gebaut, Hadid als Architekt wählte die dann Mädchen Doronin, das Modell Naomi Campbell.

Der Triumph der Kurven: 10 Arbeiten von Zaha Hadid

Die Schanze in Innsbruck, Österreich

Zaha Hadid hat sich entwickelt, nicht nur kulturelle und olympischen Sportstätten. Meisterwerke des Architekten können auch in den Bergen von Innsbruck zu finden - Skisprungschanze wurde im Rahmen der Rekonstruktion der olympischen Arena entworfen. Es ist mit zwei Aufzügen ausgestattet, auf der Dachterrasse mit Sitzbereich mit einem Café und einer Terrasse mit Bergblick.

Der Triumph der Kurven: 10 Arbeiten von Zaha Hadid

Business Center Dominion Tower Moskau, Russland

Business Center Sharikopodshipnikovskaya auf der Straße in Moskau wurde im September 2015 eröffnet. Viele nannten es „ein Rückschritt“ in der Arbeit von Hadid, verglichen zum Beispiel mit seinem Zentrum in Baku.

Der Triumph der Kurven: 10 Arbeiten von Zaha Hadid

Moderne Kunst MAXXI Museum in Rom, Italien

Es wurde im Jahr 2010 eröffnet. Das Museum beherbergt eine ständige Sammlung von Kunst des XX und XXI Jahrhunderts, darunter die größte Sammlung italienischer Künstler der Arte Povera Richtung.

Der Triumph der Kurven: 10 Arbeiten von Zaha Hadid

Arts Center in Abu Dhabi,

Es wird im Jahr 2016 auf der Insel Saadiyat in Abu Dhabi eröffnet. Zentrum der Künste wird sechs Theater Haus, ein Musiksaal und ein Konzertsaal.

Der Triumph der Kurven: 10 Arbeiten von Zaha Hadid

des Hermitage-Guggenheim Museums in Vilnius, Litauen

Das Museum wird noch nicht gebaut worden, sondern wurde vor 10 Jahren entworfen. Sie unterscheidet sich von den typischen Hadids Projekte, die durch die gestrichelte Linie dominiert werden, - das Museum, als ob in der Luft schweben.

Der Triumph der Kurven: 10 Arbeiten von Zaha Hadid

Der Aufbau einer Zivilgericht in Madrid, Spanien

Es ist noch nicht gebaut. Zivilgericht soll sich selbst mit Energie versorgen - auf dem Dach einer Vielzahl von Solarzellen.

Der Triumph der Kurven: 10 Arbeiten von Zaha Hadid

Zentrum für die Behandlung von Krebs namens Maggie Kesvik in Fife, Vereinigtes Königreich

Das Zentrum wurde Landschaftsarchitekten Charles Jencks eröffnet. Seine Frau Maggie Kesvik starb an Krebs im Jahr 1993. Heute in Großbritannien sind 13 solcher Zentren Menschen kämpfen mit Krebs zu helfen. Jedes Projekt wird von dem bekannten Architekten entworfen - einer von ihnen war Zaha Hadid.