Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Im Jahr 1994 verwendete die Menschheit in einer neuen unipolaren Welt zu leben. Globale geopolitischen Umwälzungen im Ausland 1980er / 1990er Jahre liegen hinter uns, triumphierte der Westen im Kalten Krieg, den endgültigen Sieg ihrer Werte über alle anderen Ideologien ankündigt. Nach Fukuyama, bedeutete es „das Ende der Geschichte“, aber die Geschichte dachte, nicht einmal zu Ende!

In Russland flog nach seinem Apogäum „der 1990er Jahre schneidigen.“ Gelegenheitsarbeiter weiterhin systematisch die Reste des Landes zu töten, zu jedem Thema teure „westliche Freunde“ außenpolitische Positionen zu mieten. Der damalige Minister für auswärtige Angelegenheiten für ihre zuvor bekam den Spitznamen im Westen, „Mr. Jess“, wie er zu seinem Vorgänger gegenüber, der sowjetischen „Mr. Know“ (Gromyko).

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Russisch

Das wichtigste Symbol des russischen geopolitischen Rückzugs im Jahr 1994 war die Fertigstellung des Rückzugs der Truppen aus dem Gebiet des ehemaligen Ost-Deutschlands. Es ist fröhlich für die Deutschen und die gesamte NATO-Ereignis durch eine festliche Parade in Berlin geprägt war, an der die meisten amüsiert Jelzin (Titelbild).

Deutsche dazu beigetragen, die Stimmung des russischen Führers zu heben. Bottoms up!

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Das letzte Ereignis der geopolitischen Einheit in der ehemaligen UdSSR. Im Jahr 1994 wurde Budapest Memorandum unterzeichnet, unter denen im Austausch für Atomwaffen Aufgeben in der Ukraine, die territoriale Integrität zu gewährleisten. Anlässlich der Unterzeichnung:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Wenn die Ukraine im Jahr 1994 eine „zivilisierte Scheidung“ zur Ausgabe fortgesetzt, dann hat Belarus bereits damit begonnen, den Bau eine neue „Gemeinschaft“. Der neue Präsident, während sie noch ziemlich jung Lukaschenko, hatte beide Hände auf die Reintegration. Alexander Lukaschenko nimmt den Eid, 20. Juli 1994:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Stattdessen verteilt und schoss der Oberste Sowjet in Moskau begann von der Staatsduma und der Föderationsrat der gehorsam sitzen entrechtet.

Aber Intellektuelle genossen beispiellose Freiheit! Eine Art „Zertifikat“, dass das Land wurde schließlich „frei worden“, wurde die Rückkehr in ihren „ein lebenden Klassiker.“ 27. Mai 1994 wurde der Schriftsteller Alexander Solschenizyn und seine Frau Natalia Swetlow ging nach 20 Jahren auf dem Flughafen in Magadan die Gangway des Flugzeugs nach unten im Ausland zu leben.

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Und die andere "lebende klassische" schießen "Burnt by the Sun":

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Die russische Wirtschaft war es nicht so viel Spaß wie im Film. The Black Dienstag 11. Oktober 1994 US-Dollar pro Tag hat sich von 2833 bis 3926 Rubel erhöht:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Russisch beherrscht plump die Gesetze der Marktwirtschaft. Auch die zentralen Straßen der russischen Städte glichen einen Flohmarkt. Theater Lane in Moskau, 1994:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Die lebhafteste Erinnerung an diese Zeit ist das epische Ponzi-Schema. In der ersten Hälfte des Jahres von jedem Eisen im Land kann ad JSC „MMM“ hören. Der Hauptcharakter von Werbespots MMM Lenya Golubkov 1994 wurde Person des Jahres, mit in der Bewertung überflügelt um bis zu zehn Punkte auf dem russischen Präsidenten Boris Jelzin:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

kam der Zusammenbruch des Ende Juli. Millionen von „nicht Schmarotzer und Partner“ links halten die Tasche. Jemand ohne Apartments. Die Zentrale der AG „MMM“ auf Warschau Autobahn 1994:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Die Massenvernichtung von Sparern und konnte den Aufstand in Albanien 1997 beendet, aber alle Paare der Menschen in den frühen 1990er Jahren und noch beschränkt auf einzelne Handlungen des Protests ins Leben gerufen hatten bereits. Das Gebäude des Innenministeriums in Moskau, 11. August 1994:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Aber nicht übertönt alle in den schlammigen Gewässern der Marktfreiheit. Im Jahr 1994 bildete schließlich das Konzept des „neuen russischen“, halbkriminellen Neureichen in hochrot Jacken. Und im Jahr 1994 haben wir bereits die coolsten Handys erschienen!

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Im Jahr 1994 wurde es die Domain-Namen Ru im Internet registriert, aber dann nur wenige wissen davon.

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Im Jahr 1994 spricht immer über ein High-Profil Auftragsmorde und Bandengewalt. Shooting in den Straßen - sind keine Seltenheit. Im Hof ​​„flotten 90“! Eine typische Szene der Verhaftung von einigen Banden in Moskau 13. Mai 1994:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Am Ende des Jahres der ganze Pathos von doof, aber ein friedlichen Leben „das neuen, demokratischen Russland“ wurde auf dem ersten Tschetschenien-Krieg gebrochen. Dann begann alles so: sie wollten das Problem mit Dudajew gantemirovskih Händen von Milizen und Freiwilligen Tank lösen. Aber diese Idee ist völlig unfähige und scheiterte, mußte offiziell in der Schlacht wirft die russische Armee.

Russische Soldaten für Aufträge warten ist 20 Kilometer von der Grenze tschetschenischer 11. Dezember 1994:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

In der Achkhoy-Martan warten sie Dudajew, 17. Dezember 1994:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Vor war die Hölle. Aber für jemanden th 1994 bleiben die besten und unvergesslich in das Leben voller Hoffnung, Kühnheit, und erste Erfolge.

... und der Rest der Welt

Mann des Jahres war natürlich Nelson Mandela. Nach 27 Jahren im Gefängnis führten unbeugsame Kämpfer gegen die Apartheid die Republik Südafrika, den Prozess des friedlichen Übergangs zur nicht-rassischen Demokratie zu vervollständigen. Seine triumphale Wahl als Staatsoberhaupt war, als ob der letzte Akkord der „globalen demokratischen Revolution“ die Wende der 1980er Jahre / 1990er Jahren, die seit 5 Jahren einen Regimewechsel um mehr als 60 Ländern auf der ganzen Welt! Einheit und Kontinuität des Symbols des Landes der Fotografie, wo Präsident Mandela die Hand von Vizepräsidenten de Klerk unmittelbar nach der Eröffnungszeremonie des 10. Mai 1994 in Pretoria halten:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Mandela war nicht nur einer der beliebtesten afrikanischen Führer. Er wurde ein Megastar und Liebling der Welt demokratischen Gemeinschaft. Die südafrikanische Präsident Nelson Mandela in Johannesburg Whitney Houston 10. November 1994, Foto Juda Ngwenya:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Die Haupt Tragödie des Jahr 1994 war der Völkermord in Ruanda, wo Stamm Feindschaft zwischen Hutus und Tutsis in einem schrecklichen Massaker geführt. Die Zahl der Toten war 100 Tage auf verschiedene Daten von 500 000 bis 1.030.000 Menschen, von denen etwa 10% Hutus waren.

Ich werde die bekannten Bilder aus den Bergen von menschlichen Körpern hier nicht veröffentlichen, gehackt mit Macheten und Hacken. Viel mehr zu sagen, dass ein Bild mit einer Menge von Hutu-Milizen, die von einer Französisch Militärpatrouille begleitet.

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Wie auf dem Balkan, die westlichen „Friedenstruppen“ haben in der ruandischen Tragödie äußerst beschämend Rolle, feige oder indifferent Lust das Teil in dem Massaker an unbewaffneten Bürgern gespielt.

Wikipedia heißt es, dass „die Rate der Morde in Ruanda fünf Mal der Rate des Totschlag in den deutschen Vernichtungslagern während des Zweiten Weltkrieges. Ende der Tötung von Tutsis markiert den Beginn der Tutsi RPF. "

Dies ist der einzige Fall, seit dem Zweiten Weltkrieg, als der Völkermord offiziell von der internationalen Gemeinschaft anerkannt wurde. Ruandischen Flüchtlinge:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

In Algerien 1994 Bürgerkrieg mit Islamisten. Dieser wenig bekannte Krieg wird eine Art Vorläufer der modernen Kriege gegen die radikalen Islamismus worden. Ein Drittel der Algerier waren zugunsten eines islamischen Staates, ein Drittel - für die säkulare. Das Militär übernahm die Seite der zweiten und hob den islamistischen Sieg bei der Wahl, die den Beginn eines langjährigen bewaffneten Konfrontation geprägt.

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Eine andere große Tragödie im Jahr 1994 - der Tod der Fähre „Estonia“ in der Ostsee. Er sank in der Nacht vom 27. September bis 28. September als Folge des Zusammenbruchs der fehlenden 757 Menschen und tötete 95 der 989 Menschen an Bord der Passagiere und Besatzungsmitglieder. Es ist Europas größte Schiffswrack in Friedenszeiten.

Selbst diejenigen, die es geschafft haben, um das Schiff zu verlassen und auf dem Floß bekommen weiterhin von Unterkühlung und Schock sterben:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Offizielle Ursache des Unfalls war, dass die Schlösser 50-Tonnen großes Objekt Bugrampe / Visier des Gegenstempel Sturmwelle schlugen fehl. Allerdings glauben viele noch, dass die Fähre vorsätzlich durch Sabotage verbunden geheime Fracht an Bord zerstört wurde.

18. November Visier stand vom Meeresboden:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

im Juli 1994 in Nordkorea stirbt Kim Il Sung, Nordkoreas unangefochten seit 1948.

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

6. Mai 1994 fertiggestellt eines des größten Bauprojekte des 20. Jahrhunderts - ein Tunnel unter dem Ärmelkanal geöffnet:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

England - ist nicht mehr eine Insel! Britische Königin ist mit dem Eurostar-Zug nach Paris geschickt:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Am anderen Ende der Welt dreht sich nur um die anderen Bauvorhaben Groß - die Schaffung der neuen Stadt der Wolkenkratzer in Pudong District Shanghai. Für die Chinesen ist es nach wie vor ein wichtiger Bezugspunkt. Beginn einer neuen Ära. Sogar Karten ausgestellt:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

20 Jahre dort vor, in der Mitte von gepflügt Bulldozer Ödland nur kleben Turm „Oriental Pearl“, und jetzt gibt es diese:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

In der Welt der Kinokultur diesmal bemerkte es fast unangefochtene Vorherrschaft von Hollywood. 1994 brachte mehrere Kultfilme. "Forrest Gump" Predigen liberal humanistische Werte:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

"Pulp Fiction" ästhetisiert Gangster Chaos:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Das Französisch versucht, mit den Amerikanern mit blutigem killerskoy Drama „Leon“ ( „Professional“) zu halten:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Im Jahr 1994 geht das Geschäftsmodell britisches Top-Mode-Modell Kate Moss, die eines der Symbole des neuen Stils wurde - unisex. Modewelt ist eine Welle von Androgynität - Verwischung Unterschiede zwischen Männern und Frauen in der Erscheinung (dünnen dünnen Körpers, lange Haare, die gleiche Kleidung).

Hier ist ein Schnappschuss Moss für Harpers Bazaar 1994:

Wie er lebte vor 20 Jahren die Welt

Natürlich ist dies nur ein kleiner shtrishki zum Porträt eines unvergesslichen 94th.