Legenden der Moskauer Metro

Wir Moskowiter, natürlich, sind auf diese Art von Verkehr gewöhnt und es als Verbraucher behandeln. Wir schauen Sie sich um nicht, am Morgen eilen, zu arbeiten selten den Kopf heben und nicht besonders interessiert an der Geschichte und architektonische Details ... Es scheint, dass alles, was wir bereits 100.500 mal gesehen haben! Welche neuen kann eine solche Wanderung für uns öffnen?

Legenden der Moskauer Metro

Ich denke, um diese wirbelnden Gedanken derer, die es sah und beschlossen, nicht für eine Tour anmelden ... und sehr eitel! Für die Gäste einen Rundgang durch die unterirdischen Teil des Pflichtprogramms, kein Zweifel, ist einer der Höhepunkte der „MAST SI“ die Hauptstadt ... Und unsere üblichen Station durch die Augen derer zu sehen, die sie zum ersten Mal sehen, scheint es mir eine sehr interessante Übung ... Vor allem, weil Moskau U-Bahn - ein echter „unterirdischen Paläste“ in seiner Dekoration ist zu jedem anderen Museum nicht schlechter ....

Am Bahnhof wurden wir Kropotkin Mädchen-Führer in auffallend hell rosa Jacke ... Sehr treu Kleidung erfüllt, um nicht in der Menge ... Führungen durch die U-Bahn verloren zu gehen - eine bestimmte Sache, viel Lärm, viele Menschen, viel Bewegung ... ist es schwer, alles zusammen zu halten, Gruppe. Aber wir haben es geschafft, mit Hilfe dieser Jacke.

Diskussion in der U-Bahn ist auch sehr schwierig ... Die Züge sind laut, so dass Überschneidungen es auch durch Dynamik mit einem Mikrofon ... Das Mädchen und dann den Rhythmus hatte abzuschießen und zu unterbrechen, weil von dem, was die Tour an Schwung verloren hat ... Aber hören Sie es interessant war, und zu einer bestimmten Rate aller ziemlich bald gewöhnten wir uns ...

Die Tour war „Legenden der Moskaueren Metro“ genannt, aber es ist genau Legenden (über einigen schwarzen Zug oder Geister metrostroevtsy und t. N.) Zum Glück, wie Zeit und war nicht ... Aber die Mädchen-Führung viel über die U-Bahn-Geschichte gesprochen, sein Architektur, Liebe zum Detail und ihre Merkmale und Einzigartigkeit erklären. Zum Beispiel, wussten Sie, dass an allen U-Bahn-Stationen unbedingt dunklen Boden und Decke Gewölbe unbedingt hell? Dadurch entsteht ein Gefühl von Raum und hilft, das Gefühl von Klaustrophobie ... Aber im Allgemeinen zu minimieren, ist viel interessanter, die Station im Detail zu betrachten.

Cm. m. Theater

Sie ist nicht der üppige Dekor, aber das Interesse Porzellanfigur in den Senkkästen des Deckengewölbes. Von unten, scheinen sie klein, aber in der Tat von etwa einem Meter ihre Höhe. Ebenso wenig schildern Männer und Frauen in Trachten der Unionsrepubliken, die tanzen oder spielen Musikinstrumente.

Die Besonderheit liegt in der Tatsache, dass die Technologie zum Zeitpunkt dieser Zahlen nicht existieren, so dass Porzellanfiguren dieser Größe zu machen. Diese Technologie hatte speziell für diese Aufgabe zu erfinden ...

Legenden der Moskauer Metro

Cm. m. Novokuznetskaya

Die Hauptattraktion dieser Station - smaltovye Mosaik. Sie wurden von VA Frolov auf Skizzen AA Deineka im belagerten Leningrad gemacht, und widmet sich der heroischen Arbeit des sowjetischen Volkes im Fond. Nach dem Tod des Künstlers aus der belagerten Stadt Ladoga Flottille Matrosen genommen. Ein Verständnis davon, wie und unter welchen Bedingungen und mit welcher Leidenschaft, diese Dinge zu tun, ist nicht nur Respekt und fast Anbetung von Menschen diese Leistung zu vollbringen, nicht viel ist nicht genug ...

Legenden der Moskauer Metro Legenden der Moskauer Metro Legenden der Moskauer Metro

Cm. m. Mayakovskaya

Leicht und zart, es wurde als strenges „neoklassischen“ konzipiert, aber schließlich den Schatten der Art Deco erworben. Für meinen Geschmack ist es besser geeignet für den Dichter, nach dem die Station ihren Namen erhielt, obwohl in anderen Teilen Mayakovsky fast nicht vorhanden ist (seine kleine Büste hier erschien viel später und mehr für die Show.

Legenden der Moskauer Metro Legenden der Moskauer Metro

Auch hier gibt es ein Mosaik ... aber sie sind in den tiefen Gewölben der Station und sind nur für diejenigen, die wirklich wollen, um sie sehen: Dazu müssen Sie direkt unterhalb der Platte stehen und den Kopf nach oben anheben. Und wenn Sie das tun, werden Sie vor Ihnen 3 und einer halben Dutzend Platten zeigen den Alltag der sowjetischen Menschen erscheinen ... Ja, es gibt solche „alltägliche“ Ursache nicht einmal Nostalgie und Ironie, aber es hat nicht von der Würde der Mosaiken selbst ablenken.

Legenden der Moskauer Metro

Es ist auch ein Witz. Säulen und Bögen der Station sind mit Edelstahl-Well bedeckt. Es wird behauptet, dass dies die besten Proben worden ist. Wenn eine Seite des Bogens auf dem Rand der Münze zu setzen und „laufen“ it up, dann wird es über den Bogen fliegen und auf die andere Seite fallen ... Wir haben versucht, das ist wahr!

Legenden der Moskauer Metro

Cm. m. Belarus

Am Eingang wurden wir von einer skulpturale Komposition „Belarusian Partisanen“ erfüllt. Es scheint, aus Bronze, aber mit einem kleinen Geheimnis behaftet. In der Tat ist dies nicht Bronze. Es wird gemalt und lackiert gegossen.

Legenden der Moskauer Metro

Am Tag des Sieges auch für sie, legen Blumen ...

Legenden der Moskauer Metro

Die gleiche Station besticht wieder mit seinen Mosaiken ... wahrscheinlich eine ganze separate Tour zu den Mosaiken der Moskaueren U-Bahn gewidmet tun müssen! Auf jeden Fall würde ich in so beschaffen sein, eine genaue ging! Belorusskaja sie erzählen über das Leben der Unionsrepublik. Aber unter den Platten, gibt es diejenigen, die ihre Geheimnisse bewahren.

Viele der historischen Mosaiktafeln U-Bahn wurden im Laufe der Zeit erheblich verändert. Dies ist nicht verwunderlich, wenn wir das Jahr der Bau von Stationen (30er und 40er Jahre) wieder zu verwenden.

Was denken Sie an diesem schönen Wand Belarusian Stickerei zunächst gestickt?

Legenden der Moskauer Metro

Natürlich ein Porträt von Stalin, der später im Prozess den Kult der Entlarvung, wurde von einem neutralen Rotbannerorden ersetzt.

Legenden der Moskauer Metro

Cm. m. Novoslobodskaya

Unser Führer geschickt taucht und ergibt sich aus den U-Bahn-Wagen in genau der Ort, wo er will, dass wir dieses oder jenes Detail der Station zeigen ...

Stalins Bild wurde von dieser Platte entfernt und ... Was denken Sie, wer der Führer ersetzt? Das ist richtig, Tauben ... Pathos der Zeit extrem einfach ... aber in der heutigen Welt sucht, weiß ich nicht, dass es besser wäre, ...

Legenden der Moskauer Metro

Allerdings ist diese Station für Mosaike nicht bekannt, und seine Glasfenster!

Legenden der Moskauer Metro

Sie sind in Pylonen untergebracht und Stahl und Messing vergoldet begrenzt. Ihre zwei auf jeder Pylon, die Seite der Halle und Plattformen. Fancy farbige Glas Kombination Formen Ähnlichkeit fantastische Blumen, Pflanzen, Sterne. Im Innern der Glasmalerei im oberen Teil werden kleine Medaillons eingefügt, die Genreszenen des vollkommenen Friedens darzustellen.

Diese Glasfenster, obwohl keine direkte Ähnlichkeit mit den klassischen Glasfenstern der gotischen Kathedralen, aber geistig ist es ihm geschickt, was sehr ungewöhnlich für die Hausarchitektur.

Legenden der Moskauer Metro

Wir gehen weiter ...

Cm. m. Komsomolskaja

Hier ist es in der Tat eine der prächtigsten unterirdischen Paläste der Stadt, befindet sich in der Umgebung an den drei Stationen. Dies ist ein Tor in Moskau und das ist, wie es konzipiert wurde. Diese „Tore“ waren die ersten Eindrücke von Moskau zu bilden. Ich kann mir nicht vorstellen, was für ein starker Eindruck der Station auf diejenigen erzeugt, die mit dem Zug zum ersten Mal nach unten in der Moskauer U-Bahn kam.

Legenden der Moskauer Metro

Es Apotheose Stalin Reich Grandiosität unterscheiden, Grandiosität, eine Kombination aus klassischen Elementen und Empire Moskau Barock.

Macht die Station mit dem Thema des Kampfes des russischen Volkes gewidmet für die Unabhängigkeit in der Geschichte der Stadt, von ihren Anfängen bis zu den Tagen des Bahnhofsgebäudes.

Legenden der Moskauer Metro

Aber es hat sich ohne Veränderungen nicht gewesen! Stattdessen diese schöne Dame war einst Lenin und Stalin Bild, unter den Füßen, von denen geschlagen Swastika geworfen wurden.

Legenden der Moskauer Metro

Neben der Wand gibt es eine seltsame und unnatürliche Nische ... Es war einmal mit einer Rede von Stalin eingerichtet wurde, die als Grundlage der Station für die Registrierung hat: „Der Krieg Sie einen Befreiungskrieg werden führen, ein gerechter Krieg. Lassen Sie inspirieren in diesem Krieg männlich Bilder unserer großen Vorfahren - Alexander Newski, Dmitri Donskoi, Kuzma Minin und Dmitri Poscharski, Alexander Suworow und Kutusow Michail! Lassen Sie Ihre die siegreichen Banner des großen Lenin werden beschatten! .. " In der Tat, wenn Sie über das Bild von Stalin denken und alle Verweise auf ihn, seine Reden oder Aktivitäten, tauchte fast überall in der U-Bahn.

Cm. m. Taganskaja

Die Dekoration Station der sowjetischen Armee gewidmet. Die Pylone sind mit Majolika Skulpturen geschmückt Darstellung sowjetischen Soldaten.

Legenden der Moskauer Metro

Ein bemerkenswerte sie und Farbe: hier gibt es nur einen hellblauen Farbton.

Legenden der Moskauer Metro Legenden der Moskauer Metro

Cm. m. Die Umgebung Umdrehung

Dies ist die letzte Station in unserer Reiseroute. Vielleicht alle gesehen, es ist die seltsamste der seltsamen Art und Weise der Skulpturen befinden. Auf Sockeln in den Ecken der Pylone 76 Bronzefiguren, die die sowjetischen friedlichen Beschäftigungen der Menschen. Aber einige von ihnen sind immer noch auf dem Weg der Revolution.

Ursprünglich eine Nische in den Ecken der Masten geplant, die Reliefs auf dem revolutionäre Thema zu dekorieren. Bildhauer Wettbewerbsergebnisse sind nicht zufrieden mit dem Architekten und das U-Bahn-Bau-Management, und deshalb wurde beschlossen, einen erfahrenen Bildhauer M. Manizer zu drehen. Allerdings schlug er vor, stattdessen dreidimensionale Skulptur Reliefs zu etablieren. Diese Entscheidung war sehr umstritten und für Aufsehen sorgte.

Figuren (außer Pioniere Zahlen) in der begrenzten Menge von Bogen zu passen, die Passagen gewölbte dargestellt sind bevorzugt entweder auf Knie oder gebogen oder Sitzen. In diesem Zusammenhang sagte sie, dass die Statue das Bild des sowjetischen Volkes darstellt - „es ist alles oder sitzen oder knien.“ Aber sie sagen, mochte Stalin diesen Entwurf Station. „Wie soll man leben“, sagte er der Figuren.

Legenden der Moskauer Metro

Fast alle Skulpturen haben ihre realen Prototypen. Einige waren sogar herausragende und legendäre Persönlichkeiten. Aber vor allem, natürlich sind diese Zahlen für ihr Bedürfnis, bekannt für gutes Glück zu reiben ... Wo jemand reiben - offenbar auf dem alten müde!

Legenden der Moskauer Metro

und endete unsere Tour in diesem lustigen Hinweis! Natürlich, ich habe Dir nicht ein Zehntel sagen, was im Laufe des Gehens auf der U-Bahn gesagt wurde. Obwohl ich hoffe, dass meine Tour du mich so viel wie die realen genossen.