8 wenig bekannte Fakten über die Shaolin

• 8 wenig bekannten Fakten über die Shaolin

Der Name „Shaolin“ nach Gehör, auch diejenigen, die wenig Interesse an der Kampfkunst haben. Wir sind uns jedoch bewusst, dieses legendären Kloster eine ganze Menge.

8 wenig bekannte Fakten über die Shaolin

1. In 495 wurde das Kloster gegründet Shaolin ist nicht Chinesisch.

Sein Gründer war ein wandernder buddhistischer Mönch aus Indien namens Bhadra. Er erschien in China im Jahr 464 und predigte dort mehrere Jahrzehnte vor dem Kaiser Xiao Wen Di den Bau von Shaolin Tempel auf Songshan Berg für ihn bestellt.

8 wenig bekannte Fakten über die Shaolin

2. Der Shaolin seit einiger Zeit lebt der legendäre Bodhidharma.

Die Legende besagt, dass rund 475 AD. e. Buddhistischer Mönch Bodhidharma kam auf dem Seeweg nach China, wo er begann, seine Lehre zu verkünden. Er ließ sich dann im Shaolin Kloster, kurz bevor es auf der Grundlage des Songshan-Berg, wo er die erste Schule des Chan Buddhismus gegründet.

8 wenig bekannte Fakten über die Shaolin

3. Tschernetscha Kräfte Kloster hatte zuerst. In 620 hat der 13 Shaolin Mönch Li Shimin hilft (599-649) auf dem Thron zu bleiben, und das Kloster hat königliche Erlaubnis zu üben Kampfkunst erhalten.

8 wenig bekannte Fakten über die Shaolin

4. Entgegen der landläufigen Meinung, Shaolin - nicht nur chinesisches Kloster, wo die Mönche im Kampf ausgebildet wurden, und es gab keine Kampfkunst. Andere Mönchsorden begann emsig früher Kampfkunst und Kampf mit Stöcken zu studieren. Chunqiu Einträge, die BC etwa 800-500 Jahren gemacht wurden, beziehen sich auf die „harte“ und „weiche“ Techniken des unbewaffneten Kampfes - diese beiden Techniken die Grundlage der modernen Kung-Fu gebildet. Während die Herrschaft der Mond Dynastie (1368-1644 Jahre vor Christus), wenn der Shaolin begann nur mit perfekter Kampfkunst verbunden zu sein, wurde Kung-Fu bereits in ganz China bekannt.

8 wenig bekannte Fakten über die Shaolin

5. 1928 der militärische Befehlshaber Shi Yusan zündeten Shaolin Tempel. einzigartige schriftliche Aufzeichnungen zerstört wurden, zum Beispiel einer Abhandlung Sanfena Zhang, der die Quelle des Tai Chi betrachtet wurde. In den Ruinen des Klosters lag ein halbes Jahrhundert. Damals lebten dort nur sieben Mönche, von denen drei nur mit Kung-Fu vertraut waren.

8 wenig bekannte Fakten über die Shaolin

6. Nach den Legenden, mit Ausnahme des Nord Shaolin Tempel gab es einen südlichen Shaolin Tempel, der in der Provinz Fujian befindet. Es gibt keine verlässlichen Quellen seiner Existenz gefunden.

8 wenig bekannte Fakten über die Shaolin

7. Das Interesse an den chinesischen Kampfkunst auf der ganzen Welt begann nach der Veröffentlichung des Films „Shaolin Temple“ (1982). Gedreht wurde in der Provinz Hunan. Als Dekoration verwendet, um einen echten buddhistischen Tempel. Später kam "Shaolin Kids" (1983) und "Kampfkunst der Shaolin" (1986). Die Trilogie wurde 1989 sogar in der Sowjetunion im Rahmen der kinoprilozheniya zu „kinoputeshestvennikov Club“ gezeigt.

8 wenig bekannte Fakten über die Shaolin

8. Nach George Lucas, wurden die Prototypen der Jedi-Ritter in "Star Wars", die Shaolin Mönche.