Wolfsschanze - Führerhauptquartier

• Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Wolfsschanze, Wolfsschanze (deutsche Wolfsschanze.) - die Hauptrate des Führers und der Befehlssatz des Oberkommandos der deutschen Streitkräfte.

Hitler verbrachte hier mehr als 800 Tage. Es war hier aus er den Angriff auf die Sowjetunion und die Kämpfe an der Ostfront gerichtet. 20. Juli 1944 gibt es einen erfolglosen Versuch auf Hitler (das nach dem „Walküre“ mit Tom Cruise gedreht wurde).

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Der Hauptsitz befindet sich in Wald Hitler Gierłoż 8 km von Kętrzyn. Bau wird im Frühjahr 1940 begonnen. Auf allen Karten und Plänen des Objekts angezeigt, wie Chemische Werke Askania (Askania Chemical Works). Engagiert in der Konstruktion der Organisation Todt. ca. 2-3 Tausende von Arbeitern gebaut.

Es wird in dem Bau von drei Hauptperioden gewesen: 1940-1941, 1942-1943, und die letzte - Frühling, Winter und im frühen Herbst 1944 Zeitplan der Arbeiten entwickelt wurde den Führerbunker und andere mächtige Bunker zu stärken.

Wolfsschanze war die größte von Hitlers Hauptquartier, und war fast eine richtige Stadt. Wurde über achtzig Trichter und verstärkte Gebäude Mitten dichten Wald gebaut, in einem geschützten Bereich von 250 Hektar und durch mehrere Ringe von Stacheldraht umgeben, Minenfeldern, Aussichtstürmen und Positionen Flak-Maschinengewehres. Breite Minenfelder waren 50-350 m. Fast bis 1956 g. Betrieb Entminung dauerte. etwa 54.000 Minen und etwa 200.000 Munition gefunden. Zum Schutz vor Erkennung von Luft verwendet Layouts Bäume und Gelege. Sein geändert 4 mal pro Jahr, in Übereinstimmung mit der Umwelt, so gab es keinen Unterschied zwischen den Objekten und der Umwelt. Die Wände der vielen Bunker wurden mit Algen gefüttert und dann in grün oder grau lackiert. Das gesamte Gebiet wurde aus der Luft, um fotografiert die Maskierung zu überprüfen. Der Zugriff auf das war nur möglich durch die drei Wachposten.

Im Jahr 1944 diente etwa 2.000 Menschen Wolfsschanze - 300 Feldmarschälle, Generäle und Helfer; 1200 Soldaten des Bataillons von Hitlers Begleitung; 150 Explorationsdienstleistungen und den Schutz der SS; 300 Verwaltungspersonals, der Fahrer, Elektriker, Mechaniker, Stenotypistinnen und Büroangestellte, Kellner, Friseure und so weiter. D. Zum ersten Mal hier Hitler kam 24. Juni 1941 nach dem Angriff auf die Sowjetunion.

Die Evakuierung des deutschen Kommandos von Wolfsschanze kam plötzlich, als die Rote Armee schon ganz nah zu kommen. 24. Januar 1945, kurz vor der Ankunft der sowjetischen Truppen (27. Januar 1945), Feldmarschall Keitel ordnete die Vernichtung der Wolfsschanze, so dass sie nicht mehr den Vorteil von niemandem nehmen könnte.

Es war kein absichtlicher Versuch Wolfsschanze zu zerstören, obwohl seine Existenz und dem genauen Standort zu US-Geheimdiensten als Oktober 1942 bereits bekannt war.

Planen Sie das gesamte Gebiet der Wolfsschanze. Wir befinden uns im zentralen Teil befindet:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Plan des Mittelabschnitts:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Der einzige vollständig erhaltene Objekt. Es wurde von der SS Begleitung verwendet. Hier nun ein Restaurant und Hotel. Hier verbrachten wir die Nacht und hatten Frühstück, bevor alle zu sehen, was geht es:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier Wolfsschanze - Führerhauptquartier Wolfsschanze - Führerhauptquartier Wolfsschanze - Führerhauptquartier

SS Nachrichtendienst und die ehemalige Kaserne:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Sommer Trichter Lichtart. Es gibt im Wesentlichen gehalten Konferenzen und Tagungen. 20. Juli 1944, kam hier, Oberst Stauffenberg. Im Koffer hatte er eine Bombe durch chemischen Sprengstoff aktiviert gebracht. Die Bombe explodierte, als geplant, aber statt Hitler vier weitere Menschen getötet:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Stauffenberg hatte einen direkten Zugang zu Hitlers Hauptquartier, um in den Rang eines Oberst und Kommandeur der Ernennung der Reservearmee zu erhöhen. 20. Juli 1944, Stauffenberg, mit einer Pinzette, gebrochene Ampulle Säure, für einen Timer auf der Bombe setzen und sie in seine Tasche. Er hat keine Zeit, die zweite Bombe zu aktivieren, wie er durch die Ankündigung des Beginns des Treffens mit Hitler unterbrochen wurde. Nur einer der beiden vorbereiteten Sprengstoff wurde aktiviert und der zweite blieb im Portfolio von Assistant - Hefti. Stauffenberg war 300 Meter in die Kaserne, wo alle Sitzungen abgehalten wurden, legte seine Aktentasche in der Nähe von Hitler, gleich um Tischbeine und ging von einem Telefongespräch unter dem Vorwand.

Zwischen 00.45 und 12.55 explodierte die Bombe. Vier Menschen wurden tödlich verletzt, andere erlitten. Hitler selbst erhielt eine leichte Wunde. Stauffenberg und sein Assistent hatten die Wolfsschanze in dem Personal Auto zu verlassen.

Grundstück in der Nacht aufgedeckt. Stauffenberg und der stellvertretende Kommandeur der Reservearmee, General Olbricht und Oberst Mertz von Kvirnhaim wurden erschossen. Hitler berief sofort einen Sonderausschuss, als das Sonderkommando bekannt, die Umstände zu klären, und alle, die an der Ermordung beteiligt. Als Ergebnis wurden etwa 5.000 Menschen verhaftet, wurden viele von ihnen schwer gefoltert und dann erschossen oder gehängt mit besonderer Grausamkeit, und die übrigen wurden in Konzentrationslagern oder Selbstmord begangen getötet. Details über den Versuch, ich nicht schreiben, sind daran interessiert, kann den Film „Valkyrie“ watch

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Die Platte wurde bei 48 Jahren ab dem Tag des Attentats gesetzt. Drei Söhne Stauffenberg nahmen an der Eröffnungszeremonie.

Dort heißt es:

Auf dieser Seite stand die Hütte, wo am 20. Juli 1944Claus Schenk Graf von Staufenberg ein Attentat auf Hitler gemacht hat. Er und viele andere, die gegen Hitlers Diktatur kämpften, gaben ihr Leben für diesen Versuch:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Monument sappers, die in Minengebieten getötet wurden:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Ein großer Gast Trichter. Seine Länge - 45 Meter, Breite - 27 Meter; Dach -. 6, 5 m in all diesen Haufen von Beton waren nur zwei Zimmer mit einer Fläche von 85 Quadratmetern. Meter, und der Rest - die Wände, Dächer und Korridore:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Keines des Innenraums ist nicht linker Bunker von innen gesprengt. Achten Sie auf die Dicke der Decke:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Die meisten der Bunker haben doppelte Wände und Decken.

Wolfsschanze - Führerhauptquartier Wolfsschanze - Führerhauptquartier Wolfsschanze - Führerhauptquartier

An jedem Bunker installierte Turmtyp schweren Flak. Im ganzen Gebiet von Vogelhäuser auf den Bäumen für Fledermäuse:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Auf der rechten Seite der ehemalige Gästezimmer:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Ex-mail:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Stenographen Büro - fast 45 Meter Länge:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Diese riesigen Bunker als Schutz für die Sauna, U-Storage-Produkte und andere nahe gelegene Einrichtungen verwendet:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Im Inneren der dunklen und 5 Meter alle übersät:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Otstatki von Bunker Keitel - Stabschef des Oberkommandos der Streitkräfte von Deutschland. Besucher Pflege geben Sie nicht Multi-Tonnen-Wand und Pleueln fallen:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Essen Keitel:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Ahead ist Hitlers Bunker gesehen:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Hitlers Bunker - das größte Objekt in der Umgebung. Das Gebiet seiner Außenfläche - 2.480 sq. m. Im Jahr 1944 umgebaut und befestigt wurde. Der Bunker war sechs Eingänge und alle mit einer Hand:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Speise wurde neben dem Haupttrichter hinzugefügt:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

In allen durch die Explosion zerstört. Die Dicke des Daches - 8, 5 m:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Bunker Göring - Reich Reichsluftfahrtministerium:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Er hatte drei Tower Defense:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Er ist die am wenigsten von der Explosion betroffen:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Einer der beiden 80-Meter-Raum:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Die doppelte Decke:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier Wolfsschanze - Führerhauptquartier Wolfsschanze - Führerhauptquartier

Garage

Wolfsschanze - Führerhauptquartier

wurde es entfernt und Telegraphenkommunikationsabteilung:

Wolfsschanze - Führerhauptquartier Wolfsschanze - Führerhauptquartier Wolfsschanze - Führerhauptquartier