8-Staaten mit der härtesten Gesetze antigeyskimi

Der Entwurf des Gesetzes über die unter den Minderjährigen Propaganda der Homosexualität zu verbieten, am 25. Januar von der Staatsduma angenommen in der ersten Lesung, rief seine Anhänger ein Maß traditionelle Familienwerte zu schützen. Zur gleichen Zeit als eines der Hauptargumente ist die Erfahrung anderer Länder. Um zu sehen, welche weiteren Maßnahmen durch internationale Erfahrung gerechtfertigt werden, haben wir die Erfahrungen der Länder mit den strengsten antigeyskimi Gesetze zusammengefasst.

Sudan

8-Staaten mit der härtesten Gesetze antigeyskimi

Die Strafe für gleichgeschlechtliche Beziehungen: 5 Jahre im Gefängnis auf die Todesstrafe

Gleichgeschlechtliche Ehe verboten

Die Möglichkeit der Adoption von Kindern durch gleichgeschlechtliche Partner: nein

Antidiskriminierungsgesetze: nein

Shariah, die die Grundlage der Gesetzgebung der nordafrikanischen Staaten bilden explizit homosexuelle Handlungen verbieten, auch für die Strafe für einen Mann, so dass als Frau verkleidet. Bei Verstoß gegen diese Regel einmal im sudanesischen Gericht verurteilten 19 junge Menschen zu einem Satz von 30 Peitschenhiebe je und ein großen (für lokale Verhältnisse) zu einer Geldstrafe von 400 $. Wenn das Gericht bewiesen wurde, dass die Teilnehmer in der Partei nicht nur in Frauenkleidern gekleidet, aber auch Geschlechtsverkehr könnte die Strafe viel schwerer sein - bis zur Todesstrafe.

Tanzania

8-Staaten mit der härtesten Gesetze antigeyskimi

Die Strafe für gleichgeschlechtliche Beziehungen: lebenslange Haft

Gleichgeschlechtliche Ehe verboten

Die Möglichkeit der Adoption von Kindern durch gleichgeschlechtliche Partner: nein

Antidiskriminierungsgesetze: nein

Im Jahr 2010 verweigerte tansanischen Präsident Jakaya Kikwete Akkreditierung zu einem der Diplomaten vertreten Westeuropa, auf der Grundlage seiner sexuellen Orientierung. Wie hart tansanischen Behörden auf die Bedrohung des britischen Premierministers David Cameron reagiert haben das Land finanzielle Unterstützung zu entziehen, wenn sie die Rechte sexueller Minderheiten zu respektieren verweigert: „Wir stimmen nicht zu, diesen Unsinn zu legalisieren, die Hilfe und Geld zu bekommen“, - sagte der Leiter des tansanischen Außenminister Bernard Membe.

Barbados

8-Staaten mit der härtesten Gesetze antigeyskimi

Die Strafe für gleichgeschlechtliche Beziehungen: lebenslange Haft

Gleichgeschlechtliche Ehe verboten

Die Möglichkeit der Adoption von Kindern durch gleichgeschlechtliche Partner: nein

Antidiskriminierungsgesetze: nein

Wie hart die Kraft dieser Inselnation zu einer öffentlichen Darstellung von Homosexualität zu reagieren, kann durch diese Tatsache beurteilt werden. Keiner der größten Kreuzfahrtagentur, spezialisiert auf Reisen für die Anhänger der gleichgeschlechtlichen Liebe zu organisieren, nicht enthalten einen Besuch in Barbados in der Liste der Elemente. Reisende Homosexuell warnte ausdrücklich vor den Gefahren des Besuch der Insel und vor allem seine Manifestation Neigungen, die nicht nur häusliche Gewalt führen können, sondern auch zu schweren Strafen - bis zu lebenslanger Haft.

Saudi-Arabien

8-Staaten mit der härtesten Gesetze antigeyskimi

Die Strafe für gleichgeschlechtliche Beziehungen: die Todesstrafe

Gleichgeschlechtliche Ehe verboten

Die Möglichkeit der Adoption von Kindern durch gleichgeschlechtliche Partner: nein

Antidiskriminierungsgesetze: nein

Die vielleicht berühmteste Fall der Todesstrafe für Homosexualität in Saudi-Arabien - eine öffentliche Enthauptung mit dem Schwert drei im Jahr 2000 von Sodomie verurteilt. Dieser Satz hat außerhalb des Landes weithin bekannt geworden und viele Proteste verursacht, die jedoch zu keinen wirklichen Konsequenzen führen. Die einzige direkte Folge - die Aufnahme von Saudi-Arabien in der Liste der Länder, in denen Menschen mit unterschiedlicher sexueller Orientierung nicht gehen im Urlaub zu empfehlen.

Die VAE

8-Staaten mit der härtesten Gesetze antigeyskimi

Die Strafe für gleichgeschlechtliche Beziehungen: die Todesstrafe

Gleichgeschlechtliche Ehe verboten

Die Möglichkeit der Adoption von Kindern durch gleichgeschlechtliche Partner: nein

Antidiskriminierungsgesetze: nein Ein markantes Beispiel für die offizielle Reaktion der Behörden in den homosexuellen Beziehungen VAE kann die Strafe absitzen auferlegt zwei Lesben - die Bürger von Bulgarien und dem Libanon beschuldigte unnatürliche Öffentlichkeit Umarmungen und Küsse. Sie verbrachten einen Monat im Gefängnis, nach dem sie ausgeliefert wurden. Eine solche Strafe kann ungewöhnlich mild betrachtet werden: wenn anstelle von Ausländern in den Vereinigten Arabischen Emiraten waren, für sie die Sache durch Enthauptung die Todesstrafe geendet hätte.

Der Iran

8-Staaten mit der härtesten Gesetze antigeyskimi

Die Strafe für gleichgeschlechtliche Beziehungen: die Todesstrafe

Gleichgeschlechtliche Ehen: verboten

Die Möglichkeit der Adoption von Kindern durch gleichgeschlechtliche Partner: nein

Antidiskriminierungsgesetze: nein

Das lauteste Ereignis der Haltung der iranischen Behörden zur Homosexualität zeigt, war die Hinrichtung im Jahr 2005 von zwei jungen juvenile der Lieben gleichgeschlechtlichen beschuldigt - Mahmoud Asgari und Ayaz Marhoni. Die Entscheidung des Gerichts wurde trotz der Proteste und offiziellen Notizen aus den am weitesten entwickelten Ländern der Welt durchgeführt. Teheran hat nicht geantwortet und die Forderung, ein Moratorium für die Todesstrafe für Homosexuelle zu verhängen, oder grundsätzlich die Verfolgung der sexuellen Orientierung zu verzichten. Und im letzten Jahr, der Leiter des Obersten Rates des Iran für Menschenrechte Javad Larijani sagte, dass die Behörden des Landes glauben, Homosexualität sei „eine Manifestation der Unmoral und Krankheit.“

Pakistan

8-Staaten mit der härtesten Gesetze antigeyskimi

Die Strafe für gleichgeschlechtliche Beziehungen: lebenslange Haft

Gleichgeschlechtliche Ehe verboten

Die Möglichkeit der Adoption von Kindern durch gleichgeschlechtliche Partner: nein

Antidiskriminierungsgesetze: nein

Pakistans Verfassung ist festgelegt, eindeutig nicht ein Verbot der Homosexualität, aber diese Beziehungen gelten als illegal und strafbar durch die Scharia, das seit 1990 im Land tätig. Im Jahr 2011 veröffentlichte Pakistans größte islamische Partei „Jamaat-e-Islami“, um eine Aussage, die sagte: „Diese Menschen (Homosexuelle) - jetzt verfluchen und den Abschaum der Gesellschaft. Sie verdienen es nicht, Muslime oder Pakistanis genannt zu werden. "

Malaysia

8-Staaten mit der härtesten Gesetze antigeyskimi

Die Strafe für gleichgeschlechtliche Beziehungen: bis zu 20 Jahre im Gefängnis

Gleichgeschlechtliche Ehe verboten

Die Möglichkeit der Adoption von Kindern durch gleichgeschlechtliche Partner: nein

Antidiskriminierungsgesetze: nein

Vor einem Jahr, im Januar 2012, Malaysian Gericht zum zweiten Mal freigesprochen ehemaligen stellvertretenden Premierminister des Landes, den Führer der Oppositionsbewegung von Malaysia Anwar Ibrahim. Das erste Mal, wenn er von gleichgeschlechtlichen Beziehungen im Jahr 1998 beschuldigt wurde - unmittelbar nach der Beziehung zwischen Ibrahim und Premierminister Mahathir Mohamad angespannt aufgrund der Differenz der Ansätze, um die Auswirkungen der globalen Finanzkrise für Malaysia zu mildern. Wegen Korruption und Sodomie Ibrahim wurde zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt, aber im Jahr 2004 wurde das Urteil überprüft und alle Gebühren fallen gelassen. Die zweite Studie begann 2008 und dauerte fast drei Jahre, aber wieder beendet Rechtfertigung für die Politik.