Mythen und Fakten über Pornographie

Mythen und Fakten über Pornographie

Die enormen Gewinne pornostars

Tatsächlich ist die reiche porn star - aber nur „Stern“. Herkömmliche pornoaktera Pornodarstellerin und für eine einzelne „Arbeit“ von $ 50 bis $ 1500 hergestellt. Interessanterweise oft die weibliche Pornodarstellerin mehr Geld als Männer pornoaktera verdient. By the way, der bekannteste und reichste Porno-Star ist Jenna Jameson, die die eigenen Playboy Club vor kurzem verkauft. der Verein wird bei $ 30 Millionen geschätzt.

"stringente" Australian Gesetze

Trotz der Tatsache, dass Australien - demokratische Macht in diesem Land keine pornografischen Materialien zu verkaufen, ist verboten (wie auch sie verpachten, verteilen auf andere Weise). Das Gesetz ist in Kraft in allen Staaten, mit Ausnahme von zwei. Es sind diese beiden Staaten sredostochiem australischen Erwachsenen-Industrie und alle australischen Unternehmen, die eine oder andere im Zusammenhang mit der Kategorie XXX Konto und arbeiten hier wurde.

Die Sucht nach Pornographie

Tatsächlich sagen Psychologen, dass die Menschen, die übermäßig scharf pornografische Filme auf beobachten, allmählich nicht mehr ohne sie leben kann. Dieses „Glück“, um den Geschmack des normalen Sex zu verlieren, und fühlt sich nicht wohl, nicht Lieblings-Porno suchen.

die Porno-Industrie begann in viktorianischen Zeiten zu entwickeln

Streng genommen ist es England die Vorläufer der Pornoindustrie genannt werden. Die Sache ist, dass in England, Queen Victoria sehr strenge Gesetze über das Verhalten von Männern und Frauen in Anspruch genommen worden war, Nacktheit generell verboten. Die interessantesten - ist, dass die Fotografie Gesetze nicht gelten, und daher ist die Fotos mit Bildern von nackten Menschen begannen mit der Lichtgeschwindigkeit ausbreiten. By the way, wurden nackte antike Statuen während der Ausgrabungen von Pompeji, in einem speziellen geheimen Museum versteckt Nacktheit zu vermeiden.

Der Krieg der Formate

Pornoindustrie - ein hochentwickeltes Gebiet, und hier Milliarden von Dollar drehen. Deshalb pornomagnata auch die Ergebnisse des „Formatkrieg“, die Wahl der vorteilhafteste Format Video-Aufzeichnung beeinflussen können. Zum Beispiel VHS-Format, gewann jetzt vergessen, gerade weil von dem, was am bequemsten für Pornografie zu schreiben.

Profit erzielbare pornomagnata, wichtiger als die kombinierten Umsätze aller professionellen Fußball, Baseball und Basketball Clubs.

Pornographie führt zu Gewalt?

In der Tat ist es nicht. Es ist seit langem der Behörden gewesen, dass in den offenen Zugang zu pornografischem Material in Ländern aus, die unterste Ebene der Verbrechen im Zusammenhang mit Sex. Als Beispiel führt in der Regel in Japan - nach Pornografie in diesem Land Ebene „sexual“ erlaubte Verbrechen deutlich zurückgegangen.

pornoaktera Jeder kann sich

Wenn Sie ein Mann sind und wollen eine Karriere als Porno-Star starten, ist es besser, es zu vergessen. In der Tat passieren, um erfolgreich Tests auf pornoaktera sehr schwierig, und die Chancen von mikroskopisch klein. Es stimmt, es ist nur über den traditionellen Porno, aber pornoaktera Homosexuell ist nicht nur fordern, und sehr gefragt.

Eine große Chance, sich pornoaktera dort auch die Männer sind, die mit ihm ein hübsches Mädchen bringt, der auch in Porno erhalten möchten, und sagt, dass es nicht ohne ihre Partner entfernt werden.

Hotelgäste - Fans von Porno

Laut Statistik 50% der Hotelgäste beobachtet Pornografie im Fernsehen. In einigen Ländern pornokanaly verboten, aber die Hotelbesitzer etwas kommen immer, um die unbequeme Gesetz zu umgehen.

Das Internet macht Porno-Industrie

Nun ist die Zahl von Pornoseite erreichte Platz 4, 2 Millionen. Dies ist etwa 370 Millionen Seiten von Pornografie. Jeder Tag Suchmaschinen etwa 68 Millionen Anfragen Pornografie, und im Internet uneins über 2, 5 Milliarden Spam-Nachrichten mit Angeboten des Geschlechts oder pornografischen Materials.

Fortschritt Nutzen Akteure

Zu Beginn der porn Produzenten hatten Mädchen zu mieten, die „in guter Form“ ständig gehalten pornoaktera sind, nicht einen Schuss zu lassen rippen. Nun ist die Notwendigkeit für diese „Forscher“ und nicht mehr, denn es gibt Medikamente wie Viagra und Digitalkameras mit Videoprogrammen, die eine Manipulation des Videostroms durchzuführen ermöglichen.